• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Facettenreiches Mittelalter lockt Tausende

13.05.2013

Rastede Wechselhaftes Wetter hin oder her: Sabrina Tippmann aus Oldenburg ist mit ihrer Familie gleich an drei Tagen als – phantasievoll verkleidete – Besucherin beim Mittelalterlich Phantasie Spectaculum in Rastede gewesen. „Eine tolle Veranstaltung“, lobte die Oldenburgerin am Sonntag das Mittelalter-Spektakel, dass in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert. Tausende feierten in Rastede wieder ein viertägiges, äußerst friedliches Fest, wie auch die Rasteder Polizei meldet: „Alles wie gewohnt sehr, sehr ruhig, auch Klagen über Lärmbelästigungen hat es nicht gegeben“.

Veranstalter Gisbert Hiller hingegen zeigte sich am Sonntagnachmittag wegen des kalten und regnerischen Wetters insgesamt äußerst unzufrieden: „Umsatzmäßig eines der bislang schlechtesten Feste, die wir in Rastede je hatten“. Vor allem der späte Sonnabendnachmittag setzte dem Spektakel zu. Nach Angaben Hillers wurden bei dem regnerisch-stürmischen Wetter viele Überdachungen für die zahlreichen Rastplätze auf dem Turnierplatz umgerissen, auch Bühnen nahmen Schaden. Noch am Sonntagnachmittag bewegten sich die Besucher denn auch flächendeckend über matschiges Terrain. „Vor Rastede hatten wir in dieser Saison stets gutes Wetter, auch für danach ist wieder gutes Wetter angekündigt“, ärgerte sich Hiller über die Rasteder Wetterkapriolen.

Dennoch strömten Tausende nach Ras­tede, um den mehr als 1000 Akteuren des „Spectaculum“ in ihre mittelalterliche, äußerst facettenreiche Welt zu folgen. Auch „Einzelkämpfer“ wie „Diffusius“, der eigentlich Andreas Wilms heißt und aus Oberhausen stammt, sind mit Jahreskarte über die Saison Teilnehmer des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum. Gemeinsam mit „Ferdinand“, seinem Sumpfdrachen, der als „Drach der Tavernentester“ fungiert, „Diffusius“ jedoch eigentlich mehr hilft, Kontakt zu großen und vor allem auch kleinen Besuchern herzustellen, freut sich der 49-Jährige bei jedem Spectaculum wieder über den „Kontakt zu tollen Menschen“, den er gemeinsam mit „Ferdinand“ nun schon seit mittlerweile elf Jahren immer wieder gern auch in Ras­tede pflegt.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 
Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-ammerland 

Weitere Nachrichten:

Polizei Rastede | Rasteder Polizei

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.