• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Dorffest: Feuerwehr „kutschiert“ zur Mühle

05.09.2011

OHRWEGE Einen „runden“ Geburtstag wie den 50. will man meist in großer Runde feiern – zusammen mit vielen Freunden und Wegbegleitern. Wie beliebt man doch ist, lässt sich daran erkennen, ob letztlich sogar mehr Besucher kommen, als eigentlich eingeladen waren. So geschehen beim Jubiläums-Dorffest des Ortsvereins Ohrwege: „Zu unserer Feierstunde sind 65 Ehrengäste erschienen. Dabei hatten wir nur mit 50 gerechnet“, weiß der erste Vorsitzender Walter Müller freudig zu berichten.

Doch auch nach dem Empfang hatte der Verein noch einiges an Programm rund um das Ohrweger Dorfgemeinschaftshaus vorbereitet: Der örtliche Schützenverein ermöglichte Interessierten erste Versuche mit dem Gewehr, Imker Horst Müller stellte die Bienenzucht vor, Hobby-Künstlerinnen wie Hildburg Rappmann oder Elfriede Eilers zeigten ihre Malereien. Und der Ohrweger Boßelverein bot Werfen auf eine sogenannte Tonnenbahn an. Die 15-jährige Lena fühlte sich dabei an ihre Kindheit erinnert: „Das habe ich nicht mehr gemacht, seit ich klein war.“

Einen Blick in die Vergangenheit eröffnete vielen Besuchern auch die Bilderausstellung im Dorfgemeinschaftshaus. Hier wurden 50 Jahre Ortsverein in Form von historischen Dokumenten nachgezeichnet. Doch auch weitere Vereine stellten ihre Geschichte dar.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch der Mühlenverein war beim Dorffest vertreten, „Leider lässt sich die Queren­steder Mühle nicht mal eben hier zum Festgelände verlegen“, scherzt Ortsvereins-Schriftführer Friedrichs Hinrichs. Um diese aber mit ins Programm einzubeziehen, „kutschierte“ die Feuerwehr interessierte Besucher zum Galerieholländer – im Einsatzfahrzeug.

Sebastian Kelm Apen / Redaktion Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2603
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.