• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Gäste genießen Gurkenbowle

07.07.2014

Rastede Die herzogliche Familie wird am Sonnabend, 13. September, die Türen des Rasteder Schlosses erstmals für die Öffentlichkeit öffnen. Das bestätigte Christian Herzog von Oldenburg am Sonnabend am Rande des Empfanges zu den 59. Internationalen Rasteder Musiktagen im Gespräch mit der NWZ . In der Zeit von 9 bis 14 Uhr sollen halbstündlich Führungen angeboten werden. Anmeldungen dafür sind nur persönlich bei der Residenzort Rastede GmbH (Kleibroker Straße 1) möglich. Aus Sicherheitsgründen wird dort der Personalausweis kopiert.

Eingeladene Gäste hatten bereits am Sonnabend Gelegenheit, das Schloss von innen zu sehen. Traditionell hatte das Haus Oldenburg zum Empfang anlässlich der Musiktage eingeladen. Dabei ließen sich die Gäste Gurkenbowle schmecken.

Christian Herzog von Oldenburg erinnerte daran, dass sein Großvater vor mehr als 60 Jahren angesprochen worden war, ob man nicht etwas tun könne, um die Grenzen in Europa zu überwinden. Gemeinsam mit dem damaligen Spielmannszug sei die Idee entstanden, den Kontakt zu den Nachbarländern über die Musik zu verbessern. Die Musiktage waren geboren und erlebten mit einer Band aus den Niederlanden ihre erste Auflage. Schon damals war auch das Motto geprägt: Brücken bauen über Grenzen hinweg.

In diesem Jahr beteiligten sich 2500 Musiker aus sechs Nationen an dem farbenfrohen Musikfest in Rastede. „Diese eindrucksvollen Zahlen verdeutlichen, dass hier eine Veranstaltung stattfindet, die weit über unsere Region hinaus Beachtung findet“, sagte Bürgermeister Dieter von Essen. Er erinnerte daran, dass die Musiktage mit einem enormen Arbeitsaufwand verbunden sind. „Der freiwillige Einsatz der Helfer zeugt von großer Begeisterung und von Idealismus, wovon wir Zuschauer am meisten profitieren.“

Musiktage-Präsident Torsten Wilters sagte: „Hier in Rastede treffen sich Deutschland, Europa und die Welt, um den Menschen zu zeigen, dass Musik verbindet, glücklich macht und dass es gerade Musiker sind, die einen nicht unerheblichen Teil dazu beitragen, dass sich die Menschen so gut in Europa und der Welt verstehen.“

Der Musikverein Pucking-St. Leonard aus Österreich sorgte nach einem verregneten Auftakt stimmungsvoll für den musikalischen Rahmen des Empfangs.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 
Ein Spezial unter   www.nwzonline.de/musiktage-rastede 
Video

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.