• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

PATIENTENCAFE: Gäste lachen übers plattdeutsche „Dinner“

20.10.2009

WIEFELSTEDE Zusätzliche Zeit für die Betreuung von alten und kranken Menschen über das gesetzliche Vorgeschriebene hinaus zu „kaufen“ – diesem Ziel hat sich der Förderverein für diakonische Kranken- und Altenpflege in Wiefelstede verschrieben. Über Mitgliedsbeiträge und Spenden fördert der Verein die ambulante Betreuung der Patienten vor Ort durch die Mitarbeiter der Diakoniestation – und zwar über das hinaus, was der Gesetzgeber den Betreuenden an Zeit für ihre Arbeit lässt. „Eine menschenwürdige Betreuung von kranken und alten Menschen wird durch die gesetzlichen Vorgaben überaus erschwert“, weiß in diesem Zusammenhang Fördervereinsvorsitzender Dr. Giselher Bechmann.

Gut 75 Menschen betreut die Diakoniestation derzeit in der Gemeinde Wiefelstede, 19 Mitarbeiterinnen sind dabei unter Leitung von Schwester Gunda Carstens und Stellvertreterin Marita Bock im Einsatz. Zudem werden noch einmal so viele Menschen beraten, die alte und kranke Familienmitglieder zu Hause selbst betreuen.

Einmal im Jahr lädt der Förderverein seine Patienten ins Gemeindehaus ein – ins „Patientencafe“. Mehr als 40 Gäste wurden dabei am Sonnabend bei Kaffee, selbst gebackenem Kuchen und Gesprächen auch prächtig unterhalten: Hartmut Bruns präsentierte gemeinsam mit Mitarbeiterin Hildburg Fischer das „Dinner for one“ auf Plattdeutsch – und sorgte dabei gekonnt für viele Lacher. Vom fast akrobatischen Stolpern über den Teppich bis hin zum perfekten Vortäuschen massiven Betrunkenseins begeisterte Bruns die Besucher. Pastor im Ruhestand Manfred Kahl zeigte zudem einen Diavortrag. Begrüßt worden waren die Gäste auch vom neuen Pastor Dr. Tim Unger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.