• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Benefizkonzert: Gefühlvoller Ausflug in die Welt der Musik

18.01.2016

Westerstede Ein nicht ganz alltägliches Musikerlebnis bescherte am Sonnabend der Oldenburger A-cappella-Chor „Der kleine Kaktus“ in der noch weihnachtlich geschmückten St.-Petri-Kirche. Mit einem afrikanischen Lied hielt der zehnköpfige Chor unter der musikalischen Leitung von Wibke Oppermann feierlich und klangvoll Einzug in das Kirchenschiff.

Die Gäste in der annähernd voll besetzten Kirche erlebten einen gefühlvollen Ausflug in die Musik der unterschiedlichsten Stilrichtungen. Mit ihrer romantischen Chormusik, mehrstimmig und gestenreich vorgetragen, ließen die Sänger Klassiker, Volkslieder, Schlager sowie Lieder aus dem geistlichen Chorwerk ohne Instrumentalbegleitung erklingen. Dazu stimmten sie Liebeslieder der verschiedenen Nationen an, angefangen vom niederdeutschen „Dat du mien Leevsten büst“ bis zum sehnsuchtsvollen „Heimweh“, das Lied vom heißen, brennenden Wüstensand. Fehlen durfte ferner nicht der von Max Raabe gesungene Chanson „Kein Schwein ruft mich an“.

Die pure Freude am Singen war den vier Männern und sechs Frauen deutlich anzumerken. Sie präsentierten eine beachtliche Bandbreite vokaler Musik. Der Chor verstand es, mit Wechsel der Sprachen, Stimmlagen sowie des Tempos einen weiten Bogen von Verträumtheit bis hin zu Problemen der südafrikanischen Apartheid zu spannen. Die Zuhörer ließen sich von den Beiträgen einfangen und forderten nach dem Schlussbeitrag „Neigen sich die Stunden“ Zugaben. Und was gab es da Besseres als den „kleinen grünen Kaktus“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach Abschluss des knapp eineinhalbstündigen Konzerts wurde am Ausgang für die NWZ-Weihnachtsaktion gesammelt. Und die zufrieden gestimmten Gäste zeigten sich nicht kleinlich. Sie spendeten gerne für Projekte zugunsten von Flüchtlingskindern in der Region.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.