• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Projekt: Gemeinsam künstlerisch aktiv

22.08.2013

Rastede Um die Kunst drehte sich am Dienstag alles im Palais in Rastede. Im Rahmen eines Vermittlungsprojektes hatte sich Künstler Christoph Peter Seidel, der gerade mit seiner Ausstellung „Ins Grüne“ im Palais zu Gast ist, für seine Teilnehmer so einiges einfallen lassen. Unterstützung erhielt er dabei von seiner Gruppe „Kunstcontainer“ aus Osnabrück. In diesem Projekt werden Menschen mit Assistenzbedarf regelmäßig gemeinsam künstlerisch aktiv. Die acht Hobbykünstler waren mit nach Rastede gereist und standen den vier Teilnehmern aus der AWo-Wohnanlage am Mühlenhof in Rastede bei Fragen zur Seite. „Sie sind die besten Dozenten, fangen einfach an zu malen. Das motiviert“, sagt Seidel.

Nachdem die Teilnehmer die Ausstellung des Künstlers im Palais besucht hatten, widmeten sie sich ihrer eigenen Kreativität. Auf zwei Gruppen aufgeteilt, gestalteten sie Bilder aus unterschiedlichen Materialien – von Ölkreide bis zu Buntstiften.

Seidel schaute ihnen dabei über die Schulter und gab den ein oder anderen Tipp. „Wo genau befindet sich Johanna“, fragt Seidel Teilnehmer Germut Franke aus der Rasteder Wohnanlage. Dieser wusste sofort, was gemeint war und zeichnete einen Hintergrund in das Bild. Er male sehr gern, erzählt der 62-Jährige weiter. Neben dem Porträt, das er seiner Verlobten schenken möchte, seien Landschaften seine Lieblingsmotive. Auch die Rastederin Nadine Christin Pohland hatte viel Spaß im Projekt. Sie ließ sich durch die Ausstellung inspirieren. „Ich nehme aus dem Projekt viel mit“, sagt die 20-Jährige. Auch die AWo-Betreuerinnen Gisela Hinz und Hadwig Peuser ließen sich inspirieren und griffen zu Pinsel und Farbe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Ende des Tages entstand ein Potpourri farbenfroher Werke. „Das Projekt ist eine tolle Idee“, sagt Claudia Thoben vom Kunst- und Kulturkreis und Leiterin des Palais. Sie wolle die Arbeiten in die aktuelle Ausstellung mit aufnehmen.

Christine Henze Volontärin / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.