• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Gewerbeschau punktet mit buntem Mix

20.04.2015

Wiefelstede Da kam auch bei den Organisatoren der diesjährigen Wiefelsteder Gewerbeschau Freude auf: Bestes Frühlingswetter lockte vor allem am Sonntagnachmittag viele Besucher in die Stahlstraße und dort aufs Gelände des Oldenburger Parkettwerks. 75 Aussteller aus Handel und Handwerk sowie von Vereinen und Verbänden aus Wiefelstede und Umgebung stellten Produkte und Dienstleistungen vor und standen potenziellen Kunden Rede und Antwort. Wolfgang Wittig von der Gemeinschaft Handel und Handwerk Wiefelstede (HHW) zeigte sich als Sprecher des Veranstalters am Sonntagnachmittag in einer ersten Bilanz denn auch sehr zufrieden mit der Resonanz, hätte sich jedoch durchaus noch mehr ausstellende Firmen aus der Gemeinde Wiefelstede gewünscht.

Nach dem dem Grundsatz „Die Mischung macht’s“ punktete die Gewerbeschau wieder mit einem angegliederten Frühlingsmarkt, einer Automeile in der Stahlstraße und – am Sonntagnachmittag – mit Vorführungen nicht nur Wiefelsteder Vereine. Der am Sonntag zusätzlich angebotene Flohmarkt gegenüber den Schaugelände allerdings hätte durchaus mehr Aussteller vertragen. Auch die Gewerbeschau selbst bot unter anderem mit zusätzlichen Infoständen der Parteien, des Seniorenbeirats, des Fördervereins der Grundschule Wiefelstede, des Vereins „Hilfe für krebskranke und behinderte Kinder Ammerland“, der Feuerwehr Wiefelstede oder des DRK-Wiefelstede-Nethen einen breiten Mix.

Premiere hatte der Spielmannszug Wiefelstede, der sich erstmals eine größeren Öffentlichkeit unter seinem neuen Namen „Brass&More“ und neuer Instrumentierung vorstellte. Der Beifall der Besucher zeigte: Die Truppe ist auf dem richtigen Weg. Der SVE Wiefelstede stellte „Bokwa“ vor und zeigte mit seiner Rope-Skipping-Gruppe, dass die Arbeit am Seil Spaß machen kann. Auch die Cheerleadinggruppe des SVE kam an. Und die Einradegruppe des TuS Rostrup schlug ebenso ein wie die Kinder- und Tanzgarden der „Lachenden Bütt“.

Insgesamt – so Wittig – geht der HHW von mehr Besuchern als bei der letzten Gewerbeschau aus. Offen sei derzeit noch, ob es beim zweijährigen Veranstaltungsrhythmus bleiben wird oder ob die Schau künftig alle drei Jahre stattfinden soll. „Ungeachtet der organisatorischen Aufwandes müssen wir auch auf die ausstellenden Firmen Rücksicht nehmen, die sich auch noch bei anderen Veranstaltungen engagieren“, sagte Wittig.

Für viele Besucher aus der Gemeinde Wiefelstede war auch die diesjährige Gewerbeschau wieder eine willkommene Gelegenheit, Freunde und Bekannte zu treffen zu einem kleinen Plausch.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.