• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Mit Swing zurück in die 60er

05.08.2019

Godensholt Nicht nur ordentlich, sondern auch außergewöhnlich wurde auf dem diesjährigen Schützenfest in Godensholt gefeiert. Teil des viertägigen Traditionsfestes beim Schützenverein (SV) Godensholt war am vergangenen Samstagabend zum ersten Mal eine Mottoparty. Das Thema „Swing n Roll“ versetzte das Festzelt und die Besucher für einen Abend zurück in die Zeit der 40er bis 60er Jahre. Pettycoats waren somit neben der Schützenuniform angesagt.

„Wir haben in den vergangenen Jahren immer versucht, den Gästen bei uns etwas Besonderes und Abwechslungsreiches zu bieten. Das wollten wir auch in diesem Jahr in Form der Mottofeier fortführen“, erklärt der Präsident des SV Godensholt, Alfred Siemer.

Auf die Möglichkeit der „Swing-Musik“ kam Siemer bei einer Veranstaltung: „Ich habe in Wernigerode selbst eine Gruppe erlebt, welche Swing gespielt hat und war schnell davon angetan. Da entwickelte sich die Idee, Musik in dieser Form auch bei uns auf dem Schützenfest zu spielen und daraus eine Mottoparty zu organisieren.“

Für die passende Musik sorgte im Godensholter Festzelt die Oldenburger Band „Swing die Straße“, die mit Hits von Elvis und Frank Sinatra die Besucher zum Tanzen brachte.

Die passende Kleidung der 1940er bis 60er mussten die Gäste natürlich selbst mitbringen. Dabei hatten es die klassischen „Pettycoats“ jedoch schwer, sich auf der Tanzfläche gegen die traditionellen Schützenuniformen durchzusetzen. Vereinzelt warfen sich aber auch gut gelaunte Partygäste in die Mode von vor gut 60 Jahren, wie zum Beispiel die Vereinsmitglieder und Godensholter Janina, Nina, Sascha und Marion: „Ich war schon mal auf einer Swing-Veranstaltung, und es hat großen Spaß gemacht. Auch wenn das Motto hier nur schwer anläuft, finde ich es toll, da es genau diese Art von Musik einfach nicht so oft zu hören gibt. Das ist einfach mal etwas anderes“, beschreibt Marion und Sascha fügt hinzu: „Feiern kann man zu der Musik definitiv und lustig ist es mit dem Motto doch auch.“

Ein weiterer großer Swing- Fan ist Miriam, die ebenfalls Mitglied beim SV Godensholt ist und somit auch zu den Stammgästen auf dem Schützenfest gehört: „Ich finde die Idee ziemlich gut, auch wenn natürlich mehr Leute mitmachen könnten. Ich bin im Allgemeinen ein großer Fan dieser Musik. Elvis und Co. finde ich ziemlich gut.“

Dass es so etwas nur selten gibt, mache den Abend aus seiner Sicht zu einem besonderen Erlebnis, erklärte Präsident Siemer: „Wir möchten damit vielleicht auch ein Motto mit einem Wiedererkennungswert schaffen. Man sieht bei anderen Festen, wie gut dies teilweise funktioniert. Wenn wir auf den ,Swing‘ des Öfteren zurückgreifen könnten, wäre dies eine gute Möglichkeit.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.