• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Tanztreff mit langer Tradition

11.06.2019

Gristede Für viele Besucher ist der Frühtanz in Gristede am Pfingstsonntag die Möglichkeit, sich mit Nachbarn oder alten Bekannten zu treffen und gemeinsam zu feiern. „Wir treffen hier liebe Leute. Dazu ist es auf dem Platz überschaubar, was wiederum zu einer guten Atmosphäre führt“, erzählt Thomas Tönjes. Zusammen mit seiner Frau besucht er zum zweiten Mal diese Veranstaltung, die im Ammerland bereits über eine lange Tradition verfügt.

„Es ist der älteste Frühtanz am Pfingstsonntag im Ammerland“, berichtet Egon Kaiser nicht ganz ohne Stolz. „Dieses Mal findet er bereits zum 43. Mal statt.“ Es ist ein generationenübergreifendes Tanzfest, Familien mit ihren Kindern sind hier ebenso anzutreffen wie Geburtstagsgruppen oder Radgruppen, die hier auf dem Dorfplatz neben dem Sportplatz des SSV Gristede Rast machen.

Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung vom SSV Gristede, der damals in einer alten Scheune zum Tanzen einlud. „Angefangen haben wir mit gut 500 Besuchern, jetzt können wir im Laufe des Tages über eintausend Gäste begrüßen“, so Egon Kaiser. Er ist für die Organisation und Planung zuständig, unterstützt von einem Helferkreis des SSV Gristede. Dass dabei Altbewährtes nicht zum Rückgang der Besucherzahlen führen muss, wird ebenfalls deutlich.

So gehört der Gyros-Stand bereits seit Jahrzehnten dazu. „Schon bevor wir hier auf den Dorfplatz umgezogen sind, habe ich Gyros verkauft“, erzählt Lothar Höft aus Rastede. Auch wenn dieser Frühtanz keine Riesenveranstaltung ist, spricht er viele Menschen an. „Ich fühle mich hier superwohl, die Leute sind zufrieden und es geht hier insgesamt sehr friedlich zu“, hat Höft nur Lob für die Veranstalter übrig.

Stefanie Obergöker und ihre Mädchengruppe nutzen die Tanzveranstaltung, um hier Geburtstag zu feiern. „Es war eine spontane Idee, hierher zu kommen“, erzählt sie. „Hier kennt fast jeder jeden und es ist nicht so überfüllt. Der Frühtanz hat sich zu einem Dorftreff entwickelt. Ich bin nach Möglichkeit jedes Jahr dabei.“ Sie und ihre Gruppe gehören auch mit zu den ersten, die sich auf die Tanzfläche trauen. „Am Anfang ist das immer schwierig. Keiner will der erste sein und vor allem nicht allein auf der Tanzfläche stehen“, kennt DJ Frank Eiting aus Oldenburg dieses Problem.

Er sorgt bereits im siebten Jahr für die entsprechende Musik, wobei alles gespielt wird, was zum Tanzen anregt. „Es ist für alle etwas dabei“, ist er sich sicher. Auch er ist von der guten Atmosphäre auf dem Platz angetan. „Es gibt keinen Stress, alle sind entspannt. Wir haben hier unseren Spaß.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.