• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Auftakt mit Partynacht im Zelt

29.08.2018

Gristede Ihr 106. Schützen- und Heimatfest wollen die Mitglieder des Schützen- und Heimatvereins Gristede am kommenden Wochenende feiern – von Freitag, 31. August, bis Sonntag 2. September. Den Auftakt bildet die 80er- und 90er-Jahre-Party mit DJ Holger Menke ab 21 Uhr im Festzelt – mit „Charly Time“ bis 23 Uhr.

Durch das Dorf marschiert der Schützen- und Heimatverein dann zunächst am Samstag, 1. September. Dazu treten die Schützen um 13 Uhr beim Schützenhaus, Heller Landstraße 7, an. Begleitet werden die Marschierenden vom Feuerwehrspielmannszug Neuenburg/Zetel. Unterwegs gibt es bei der Freiwilligen Feuerwehr Gristede eine kleine Stärkung. Um 14 Uhr werden die Damen beim Denkmal abgeholt. Dort findet dann die alljährliche Kranzniederlegung statt. Um 14.15 Uhr holt der ganze Zug dann die Kinder beim Buswartehäuschen ab und nimmt sie mit zum Schützenplatz. Dort wird Schützenkönig Dieter Warntjen dann jede Menge Süßes und Freikarten in Tüten verteilen.

Erstmals lädt der Verein in diesem Jahr die Senioren aus Gristede und Umgebung ab 14.30 Uhr zum Klönschnack bei Kaffee und Berlinern ins Festzelt ein. Auch dabei wird der Feuerwehrspielmannszug Neuenburg/Zetel spielen. Ab 15 Uhr steht dann die Gristeder Schützenjugend im Mittelpunkt. Im Festzelt werden die neuen Königshäuser der Schüler und der Jugend proklamiert.

Zum großen Königs- und Festball sind abends ab 20 Uhr im Zelt neben den befreundeten Vereinen natürlich auch alle Einwohner aus Gristede und umzu eingeladen. Für Stimmung im Festzelt sorgt die Liveband „Jackpot“. Auch für eine große Tombola mit vielen tollen Preisen ist wieder gesorgt.

Am Sonntag, 2. September, wird wieder marschiert. Erstmals treffen sich die Gristeder Schützen um 13 Uhr dazu in der Fehrenkampstraße/Ecke Grenzweg – und nicht auf dem Schützenplatz. Unter musikalischer Begleitung des Wiefelsteder Spielmannszuges „Brass & More“ und des Markhauser Musikvereins wird dann Schützenkönig Dieter Warntjen abgeholt. Anschließend marschieren die Schützen zum Sportplatz, wo um 14 Uhr die befreundeten Vereine aus Aschhausen, Metjendorf und Wiefelstede begrüßt werden. Mit ihnen geht’s dann im Festumzug zum Schützenplatz. Am Nachmittag spielt dort der Markhauser Musikverein zur Unterhaltung im Festzelt.

Auf dem Festplatz stehen die Schausteller mit Festzelt, Kinderkarussell und weiteren Buden aller Art für alle kleinen und großen Besucher bereit. Für das leibliche Wohl sorgen Berliner-, Fisch- und Wurstbuden.

In aller Ruhe ausklingen lassen werden die Gristeder Schützen das diesjährige Fest dann ab 17 Uhr im Schützenhaus.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.