• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Große Freude am Singen steckt auch Zuhörer an

22.07.2014

Bad Zwischenahn Bei hochsommerlichen Temperaturen erlebte ein begeistertes Publikum am Sonnabend im Park der Gärten unter dem Zeltdach ein mitreißendes Gospelkonzert, das ins Ohr und in die Beine ging. Zwischen der stimmungsvollen Kulisse blühender Gärten ließen der Zwischenahner Gospelchor „Joyful Harmony“ und die „Huder Gospel Singers“ (HUGO’s) beeindruckend ihre Stimmen erklingen. Sie entführten rund 350 Zuhörer stimmgewaltig in die Klangwelt der Gospels. Ob berührende Balladen oder kraftvolle Rhythmen, die zum Mitmachen einluden, immer brachten die beiden Chöre die christliche Botschaft durch die Spiritualität der Gospels überzeugend und voller Begeisterung zum Ausdruck.

Den ersten Teil des Konzerts gestaltete der Huder Chor, während nach der Pause der Zwischenahner Chor zu hören war. Abschließend sangen beide Chöre gemeinsam.

Die „Huder Gospel Singers“ hatten nicht nur jede Menge schwungvolle, rhythmische Songs im Gepäck, die zum Mitmachen animierten, sondern auch sichtlich viel Spaß am Singen. Manche Songs kamen flott daher, andere eher gefühlvoll, wie der mehrstimmige Hochzeitsklassiker „You raise me up“. Mit ihrer Premiere „Second Chance“, eine Komposition ihrer Chorleiterin Uta Rose, steckten sie zum Mitklatschen an und erhielten viel Beifall. Alle Songs stammen von der zweiten CD des Chores, die im Herbst unter dem Titel „The Love of God“ erscheint.

Nach der Pause setzte der Zwischenahner Gospelchor mit etlichen Solobeitragen und harmonischem Chorgesang musikalische Glanzpunkte. Bereits zum fünften Mal waren die rund 35 Sängerinnen und Sänger von „Joyful Harmony“ in der Konzertreihe „Gospel im Park“ zu hören. Unter der Leitung von Kreiskantor Hartmut Fiedrich präsentierte der Gospelchor mit großem Erfolg moderne, zeitgenössische Kompositionen, die zum größten Teil aus der Feder europäischer Songwriter stammen wie Tore Aas, Joachim Dierks, Hans Christian Jochimsen oder Anna Andersen. Auch eine äußerst klangvolle Komposition von Miriam Schäfer, Leiterin der „Kreativen Kirche Hannover“, begeisterte das Publikum. Schon beim ersten Song, „Get together“, einem schwungvollen Gospel von Tore Aas, sprang der Funke der Begeisterung über und die Zuhörer klatschten mit, mitgerissen vom Rhythmus und der enormen Musikalität des Chores, dessen Freude am Singen offensichtlich war.

Nicht zuletzt brachte sich Enno Reichert aus Aurich als „Spezial Guest“ und Sänger grandios und viel bewundert in einige Songs ein, wie im Duett mit Susanne Deeken im berührenden Gospel „You are my song“ von Hans C. Jochimsen. Stimmig begleitet wurden die Sängerinnen und Sänger vom Leiter der Zwischenahner Musikschule, Martin Meyer (Keyboard), und Klaus Laabs (Percussion).

Weitere Nachrichten:

Gospelchor | Musikschule