• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Schützentage: Neuer König trägt Kette zum dritten Mal

05.08.2019

Hahn-Lehmden Stefan Deters konnte es gar nicht richtig fassen. Er ist neuer Schützenkönig des Schützenvereins Hahn. Als sein Name genannt wurde, umarmte er erst seine Kameraden, um dann mit allen, die auf seinem Weg zur Königskette standen, abzuklatschen. „Jetzt oder nie“ lautete seine Devise am Samstagnachmittag, als in der Schützenhalle das Königshaus ausgeschossen wurde.

Zweimal trug Deters bisher die Königskette des Vereins, das letzte Mal 2007. „Ich wollte es einfach wieder mal werden“, begründete er seinen besonderen Ehrgeiz an diesem Nachmittag. Und es hat geklappt. „Bereits beim Schießen hatte ich ein gutes Gefühl, dass es reichen könnte.“

Insgesamt ist der Schützenverein mit dem Verlauf des Königsschießens zufrieden. „Es haben sich in fast allen Kategorien ausreichend Schützen gefunden“, so Axel Wilken, Präsident des Vereins. Bis auf den Schülerkönig sind alle Bereiche besetzt. „Die Teilnahme ist in den letzten Jahren und Jahrzehnten so gut, dass wir auch Sperren aussprechen können. Bei den Schützen beträgt sie fünf Jahre, bei den Frauen und Jugendlichen drei Jahre.“ Ein aktueller König muss sich hier fünf Jahre gedulden, bis er wieder einmal Schützenkönig werden darf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Umstellung des Vereins vom Schützenfest zu den Schützentagen vor drei Jahren hat hervorragend geklappt, wie Axel Wilken betont. „Der Zuspruch in der Öffentlichkeit war nicht mehr so groß, dass sich noch ein Schützenfest gelohnt hätte. Wir wollten aber unsere Identität und auch unsere Tradition nicht aufgeben, so dass wir uns zu den Schützentagen entschlossen haben.“

Am Sonntagnachmittag wurden als erste Amtshandlung des neuen Königshauses befreundete Vereine und auch die Bevölkerung zu einem gemütlichen Nachmittag in das Vereinsheim eingeladen. In diesem Rahmen erfolgten auch die Ehrungen für die siegreichen Mannschaften beim Wettkampf der Vereine, Firmen und Straßenmannschaften. „Die Resonanz an diesen vier Tagen im Vorfeld war sehr gut“, zog Axel Wilken auch hier eine positive Bilanz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.