• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Schulterschluss Im Rasteder Norden: Acht Vereine – ein gemeinsames Ziel

22.10.2019

Hahn-Lehmden Blasinstrumente lassen sich auch für kleine Spielereien zweckentfremden. So versuchte am Wochenende beim Tag der Vereine in Hahn-Lehmden ein Junge, mit Wurfbällen die Öffnung einer Tuba zu treffen. Mit solchen spielerischen Elementen machte der Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen auf seine Jugendarbeit aufmerksam.

Acht Vereine beteiligten sich an der gemeinsamen Veranstaltung in der Schützenhalle, um sich der Öffentlichkeit vorzustellen und damit auch Werbung in eigener Sache zu machen. Die Idee zu dieser gemeinsamen Veranstaltung hatte Axel Wilken vom Schützenverein Hahn.

„Anfang des Jahres hatten wir eine erste Einladung zu einem Treffen verschickt. Die Resonanz war ausgesprochen positiv. Denn wenn wir uns gemeinsam präsentieren, spricht das wesentlich mehr Menschen an, als wenn es jeder Verein für sich allein machen würde“, so der Vorsitzende der Schützen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen Unterstützer fand er sehr schnell in Ortsbrandmeister Thorsten Menke von der Freiwilligen Feuerwehr Hahn. „Natürlich ist jeder Verein auf Nachwuchssuche. Mit dieser Präsentation unserer Arbeit zeigen wir aber auch den Bewohnern dieses Ortes, was hier alles an unterschiedlichen Sachen geboten wird, und das für jedes Alter“, merkte Menke an.

Neben den Schützen und der Feuerwehr waren auch der Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen, der TuS Lehmden, die Jugendgruppe „Alive“ der Evangelischen Kirchengemeinde Rastede, der Hegering Rastede-Nord mit seiner Jugendgruppe „Falkenaugen“, der Ortsbürgerverein Hahn-Lehmden und der Landfrauenverein Hahn mit Ständen und Aktionen vertreten.

„Natürlich haben wir sofort zugesagt, als wir auf diese Veranstaltung angesprochen wurden“ so Frieda Eilers vom Landfrauenverein Hahn. An ihrem Stand hatten sie die unterschiedlichsten Naturmaterialien platziert und forderten die Besucher auf, ihre fünf Sinne zu schärfen. Sehen, hören, riechen, fühlen und schmecken waren gefragt. Was ertaste ich gerade? Wonach riecht es? Wie schmeckt etwas? Die Besucher an dem Stand stellten sich den Herausforderungen und waren überrascht, wenn ihre eigene Wahrnehmung mit den tatsächlichen Ergebnissen nicht übereinstimmte.

„Die Idee zu dieser gemeinsamen Präsentation der Arbeit der verschiedenen Vereine ist einfach nur toll. Uns macht es hier sehr viel Spaß und wir hoffen, dass wir auch einige neue Mitglieder gewinnen werden“, führte Frieda Eilers aus. Sie und ihr Verein würden sich im kommenden Jahr, sollte es eine Fortsetzung dieser Präsentation geben, wieder daran beteiligen.

Das sagte auch Lutz Wemken, Leiter des Hegerings Rastede-Nord, und zusammen mit seiner Frau Regina Gründer der deutschlandweit bisher einzigen Jugendgruppe eines Hegeringes. Seit gut dreieinhalb Jahren gibt es diese Gruppe mit gut 20 Mitgliedern von acht bis 18 Jahren. An diesem Nachmittag wurde den Besuchern gezeigt, wie ein Hummelnistkasten gebaut wird. Schwerpunkt der Arbeit in der Jugendgruppe ist der Insektenschutz, Wildtierrettung und auch das Anlegen von Blütenstreifen.

Im kommenden Jahr soll es, so der Wunsch von Axel Wilken und Thorsten Menke, eine zweite Auflage dieser Veranstaltung geben. Dann vielleicht auf dem neuen Dorfplatz in Hahn-Lehmden, der zurzeit geplant wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.