• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Vereinsleben: Harmonie nicht nur beim Singen

04.02.2013

Rastede Wie vielseitig und harmonisch Chorgesang sein kann, bewies am Sonnabend der Männergesangverein (MGV) Rastede. Bei seinem 136. Sängerball präsentierte der 31-köpfige Chor nicht nur Volkslieder, sondern auch Stücke aus Operetten und internationale Arrangements.

Großes Repertoire

Gut einhundert Gäste fanden sich im Schlosspark-Hotel „Hof von Oldenburg“ in Rastede ein, um zusammen mit dem MGV sein Stiftungsfest zu feiern. Unter ihnen waren auch Vertreter des Rates und der Gemeinde, wie der 1. Vorsitzende Heinrich Meyer in seiner Begrüßungsrede hervorhob. Bevor der Sängerball zu einem Tanzvergnügen wurde, gaben die Sänger einige Kostproben aus ihrem über zweihundert Stücke umfassenden Liedgut zum Besten.

Ehrungen für langjährige Mitglieder standen in diesem Jahr nicht an, dafür aber ein runder Geburtstag. Egon Westermann, seit 1960 ununterbrochen Dirigent und musikalischer Leiter des Chores, feierte an diesem Tag seinen 80. Geburtstag.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Grund genug für die Chormitglieder, ihm ein musikalisches Ständchen zu bringen und ihm mit einem Präsent zu überraschen, das von Hinrich Meyer und dem 2. Vorsitzenden Norfried Hollatz überreicht wurde. Dazu durfte Westermann ein Gesangsstück im Sitzen verfolgen. Als Dirigent sprang dafür der Kirchenmusiker Oliver Ried in die Bresche.

Zwischen den Beiträgen des MGV Rastede unterhielt der Pianist des Salonorchesters „Ungestüm“ Bad Zwischenahn, Wlodek Jasionowski, mit einem klassischen Stück die Besucher. Darüber hinaus begleitete er den Chor bei dessen Gesang.

Einziger Ball

Bevor die Gruppe „Calvados“ aus Oldenburg zum Tanz aufspielte, wies Hinrich Meyer noch einmal auf die Bedeutung des Sängerballs hin. Mittlerweile ist der Männergesangverein Rastede der noch einzig verbliebene Verein im Ort, der einen Tanzball organisiert.

Wie in anderen Chören fehlt allerdings auch hier der „Nachwuchs“. Wer Lust am Gesang hat, ist herzlich eingeladen, an den Probeabenden teilzunehmen. Diese finden immer dienstags ab 20 Uhr im Schlosscafe in Rastede statt. Musikalische Vorkenntnisse sind dabei nicht notwendig, wie Meyer betonte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.