• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Hier haben zwei Damen Leichen im Keller

13.03.2017

Westerstede Mit „Arsen und Spitzenhäubchen“ feierte die Theater-AG des Gymnasiums Westerstede, „Die Mücken“, unter der Leitung von Benjamin Ende und Ulrike Manßen am Sonntagabend Premiere. Der Komödienklassiker sei ein Evergreen des schwarzen Humors mit groteskem Witz und absurder Fantasie, sind sich die Organisatoren sicher. Der Gegensatz zwischen bürgerlicher Idylle und Abgründen des Grauens sorge hier für ein makabres Vergnügen. Geschrieben hat die Komödie „Arsen und Spitzenhäubchen“ Joseph Kesselring.

Es geht um die zwei liebenswerten alten Damen – die Schwestern Abby und Martha Brewster – welche im New Yorker Stadtteil Brooklyn Anfang der 40er Jahre des 20. Jahrhunderts neben Friedhof und Pfarrhaus ein beschauliches Leben führen.

Pfarrer Dr. Harper erscheint des öfteren bei ihnen zum Tee, und auch die Ortspolizisten schauen gerne auf ein Schwätzchen vorbei. Alle Widrigkeiten einer unüberschaubaren Gegenwart prallen nach Einschätzung ihres Neffen, des Theaterkritikers Mortimer Brewster, an diesem Bollwerk der guten alten Zeit ab. Er, der sich häufiger im Hause seiner Tanten aufhält, um die liebreizende Pfarrerstochter Elaine zu treffen, stolpert dabei eines Tages zufällig im Salon über eine Leiche. Sofort fällt sein Verdacht auf seinen persönlichkeitsgestörten Bruder Teddy, der sich einbildet, er sei Präsident Theodore Roosevelt.

Angesichts der schaurigen Entdeckung ihres Neffen bleiben die beiden alten Damen gelassen – sie eröffnen ihm, dass sie seit Jahren mit vergiftetem Holunderwein alleinstehende ältere Herren aus purem Mitleid ins paradiesische Jenseits befördern.

Der schockierte Mortimer meint anfangs noch, der Probleme Herr werden zu können, als sich die Angelegenheit mit dem Besuch seines seit Jahren verschollenen und inzwischen steckbrieflich gesuchten Bruders Jonathan zuspitzt.

  Eine zweite Aufführung wird es am Dienstag, 14. März, um 19.30 Uhr geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.