• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verkehr nach Unfall auf A28 beeinträchtigt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Zwischen Oldenburg Und Hatten
Verkehr nach Unfall auf A28 beeinträchtigt

NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Himmel sucht Weihnachtsmann

29.09.2008

BOKEL Die moderne Zeit bleibt auch bei plattdeutschen Theaterstücken nicht außen vor.

Das beweist gerade wieder einmal die „Lüttje Speelköppel Bokel“, die – insgesamt zwölf Köpfe hoch – das Stück „De Super-Wiehnachtsmann“ einstudiert. Wie üblich soll es in der Adventszeit gespielt werden – und die Bokeler Kinder lassen sich dafür in jedem Jahr auch richtig buchen.

Die neun Mädchen und zwei Jungen im Alter von acht bis 15 Jahren üben bereits fleißig im Mehrzweckgebäude – unter bewährter Leitung von Ingrid Vogt, die das Stück auch in diesem Jahr gemeinsam mit einem der Mädchen geschrieben hat. Jana Bartsch hatte nämlich eigentlich die Idee, erzählt die Leiterin der Truppe.

Nach dem Vorbild „DSDS“ – was soviel heißt wie „Deutschland sucht den Superstar“ – werden in dem Stück geeignete Kandidaten für den Job des Weihnachtsmannes gesucht. Der – mittlerweile ein bisschen faul geworden – hatte sich beleidigt in den Urlaub irgendwo im Süden verdrückt, weil der Engel gemeint hatte, eigentlich bräuchte man den Weihnachtsmann ja gar nicht, die Arbeit könnte schließlich jeder machen. Und frei nach „DSDS“ prüft nun die Jury – Knecht Rupprecht, der Sandmann und der Engel – in einem Casting mögliche Kandidaten für den Job.

Und so müssen der Osterhase, drei der sieben Zwerge, der Mann im Mond, ein Astronaut von der ISS und ein Mann namens Krischan zeigen, ob sie den Weihnachtsmann „drauf“ haben. Dass sich hinter dem Krischan in Wirklichkeit der Weihnachtsmann verbirgt, weiß natürlich niemand. . .

Das Stück in vier Akten dauert etwa 30 Minuten, und einige der Akteure haben dabei auch Doppelrollen. Und so müssen sich Lasse Clausing, Svenja Nordbrock, Jana Bartsch, Leonie Grote, Sinja Nordbrock, Tatjana Brinkmann, Katharina Obergöker, Neele Bartsch, Svenja Zitterich, Stephanie Bartels und Thore Clausing ganz schön sputen, um den gesamten Stoff hineinzukriegen in die halbe Stunde.

Im vergangenen Jahr hatte die Lütje Speelköppel mit dem Stück „Wiehnachten is ümmer noch in“ insgesamt acht Aufführungen absolviert – alle in der Adventszeit. Angefangen hatte das Projekt mit der Truppe kleiner Schauspielerinnen und Schauspieler, weil Marga Claußen Kinder für ein Stück suchte, das vor den Wiefelsteder Landfrauen aufgeführt werden sollte. Mittlerweile ist die Truppe eine feste Einrichtung mit wechselnden Gesichtern – auch wenn einige der Mädchen bereits seit sechs Jahren dabei sind. Ingrid Vogt nennt sie jedenfalls „eine tolle Truppe“.

Die Lüttje Speelköppel hat für die Aufführung des neuen Stücks noch Termine frei. Wer sie buchen möchte, der kann sich bei melden unter 04402/6493.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.