• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Konzert: Hörgenuss der besonderen Art

12.10.2015

Petersfehn Einen Hörgenuss der besonderen Art bereitete dem Publikum am Sonnabend das Petersfehner Blasorchester „Brass-Sax“ mit seinem Herbstkonzert in der total ausverkauften Mehrzweckhalle. Das „farbenfrohe“ Programm hat sich das mittlerweile in der Region bekannte Orchester unter der musikalischen Leitung von Volker Reesing nicht nur für das Publikum ausgesucht und zurechtgelegt, sondern auch mit Bravour aufgeführt. Gewohnt humorvoll führte Christian Meyer durch den rund zweieinhalbstündigen Konzertabend.

Nach dem Auftakt mit Richard Strauss‘ Tondichtung „Also sprach Zarathustra“ erlebten die Zuschauer eine Palette anspruchsvoll vorgetragener konzertanter Musik. Mit ihren abwechslungsreichen Klängen – eine wohldosierte Mischung aus Klassik, Folk, Filmmusik, Mambo und Beat – gestalteten die Orchestermitglieder ein ungewöhnlich musikalisches Ambiente und zeigten sich in bester Spiellaune. Sie waren in ihrem Element und musizierten mit Schwung akzentuiert und überzeugend.

Mit Klängen des Liedes „Zirkus Renz“ wurde das Programm mit einer artistischen Darbietung des ehemaligen Brass-Sax-Drummers Ole Lehmkuhl, der an der Hochschule für Zirkuskünste in Rotterdam Artistik studiert, untermalt. Auch führte Christan Meyer witzig vor, dass man mit Trichter und Gartenschlauch wohlklingende Horntöne hervorzaubern kann. Mit einem Medley der bekanntesten Beatles-Melodien beendeten die Musiker den Konzertabend.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Publikum reagierte begeistert und entließ das Orchester erst nach einigen Zugaben. Dieser lang anhaltende Beifall sei der Beweis dafür, dass Brass-Sax den richtigen Weg gefunden habe, bemerkte ein Gast zum Schluss. Den Zuschauern fielen angesichts der hervorragenden Leistung des Orchesters nur Superlativen von „schön“ bis „anspruchsvoll“ ein. Sie betrachteten das Konzert „als Festival des Wohlklangs“ und reihten Brass-Sax als ein Spitzenorchester in die Klasse der besten Amateurorchester Norddeutschlands ein. Das Orchester bedankte sich mit den Zugaben „Best of Udo Jürgens“ und Frank Sinatras „My Way“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.