• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
A 29 in Richtung Wilhelmshaven gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 22 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
A 29 in Richtung Wilhelmshaven gesperrt

NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Ein bisschen Bayern im Norden erleben

09.10.2019

Husbäke Husbäke sieht bald wieder blau-weiß. Zum siebten Mal richtet der Ortsverein die Husbäker Wiesn aus – das kleine Pendant zum Münchener Oktoberfest. Los geht es am Samstag, 12. Oktober, ab 21 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro, Karten gibt es an der Abendkasse. Ein Festzelt wird es zwar nicht geben, aber wie Jürgen Kruse vom OV mitteilt, ist die Turnhalle „klein, niedlich und mit viel Liebe hergerichtet“. Rund 200 Besucher erwarten die Organisatoren – „mehr geht auch nicht, sonst platzt die Halle“, sagt Kruse und muss lachen.

Donnerstag geht es für die Mitglieder des OV rund: „Wir verlegen den Tanzboden, am Freitag steht dann das Schmücken der Halle auf dem Plan“, zählt Kruse auf und rechnet nach: „Wir stecken mindestens 20 Stunden Arbeit nur an den Tagen vor der Party in die Vorbereitungen und dann im Nachgang in den Abbau.“ In diesem Jahr könnte alles ein bisschen schneller gehen. „So ein Ortsverein hat immer den Ruf, ein wenig ,oldbacksch’ zu sein. Aber wir haben es geschafft, jüngere Leute zu gewinnen.“ Jetzt sei das Team breiter aufgestellt.

Traditionelles und Neues

Freuen können sich die Besucher natürlich auf viel bayerische Deko, bei der Musik wird es nicht ganz so traditionell. „Wir haben den DJ André Frerichs engagiert, der auch querbeet Stücke spielen wird. Es gibt also nicht nur Blasmusik“, macht Kruse klar. Und auch beim Essen gehen die Husbäker ihren eigenen Weg. „Es kommt ein Imbisswagen, an dem sich alle etwas aussuchen können.“

Dirndl und Lederhosen gehören dazu – für alle, die Lust darauf haben. „Man wird auch in Jeans reingelassen“, verrät Kruse mit einem Augenzwinkern. Er habe die Erfahrung gemacht, dass 90 Prozent der Besucher in Verkleidung kämen. „Und das ist toll. So wissen wir, dass unser Aufwand sich lohnt“, freut sich Kruse schon auf die Feier.

Imke Harms Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.