• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Antrag: „Ja-Wort“ direkt in den Himmel geschickt

01.08.2011

WESTERSTEDE Eigentlich hat er höllische Flugangst, sagt Witalij Saitz. Der Westersteder bereitet sich gerade darauf vor, vom Fluglatz Felde aus mit Pilot Georg Eilers in einer Cessna in die Luft zu gehen. Von dort oben über dem Platz will er „seiner“ Lena an diesem Sonnabend die Frage aller Fragen stellen – über Funk, während sie unten steht. „Ich will ihr zeigen, dass es mir ernst ist“, sagt der 37-Jährige.

Seine Lebensgefährtin ahnt derweil nichts. Sie ist mit – eingeweihten – Freunden nach Felde unterwegs, denkt, sie fährt zu einer Flugshow. Und Witalij hat bereits angerufen, dass er sich verspäten wird. Seit fünf Jahren sind die beiden schon ein Paar. Vor knapp elf Monaten kam die gemeinsame Tochter Alicia zur Welt, „ein echtes Wunschkind“, wie der Westersteder lächelnd erzählt. Und seit einem halben Jahr denkt Witalij Saitz nun bereits ans Heiraten. Die Idee mit dem Flugzeug kam ihm vor zwei Wochen – und an diesem Sonnabend sind Rolf Vahlenkamp, der Halter des Flugplatzes Felde, und Gerhard Geppert, Mitglied im Fliegerclub Westerstede, schon eifrig mit den Funkgeräten beschäftigt, damit im richtigen Moment auch alles klappt. Schließlich soll „die Frage“ für alle zu hören sein – über Lautsprecher. Und da muss die Tonqualität stimmen.

Während Pilot Georg Eilers mit seinem Fluggast zur Startbahn rollt, nähert sich Lena Weber mit ihren Freunden schon dem Flugplatzgelände. Sie stammt wie Witalij Saitz aus Kasachstan, kam 1996 nach Deutschland, vier Jahre später als er. Beide lernten sich in Deutschland kennen, hatte Saitz zuvor noch erklärt. Seine Maschine ist gerade in der Luft, da erreicht der Wagen mit der 27-Jährigen schon den Flugplatz. Und als die Gruppe endlich auf dem Platz steht, da macht Witalij Saitz seine Ansage – auf russisch. „Das hast Du bestimmt nicht erwartet . . .“, beginnt seine Ansage. Hat sie auch nicht, obwohl sie, als sie den Flugplatz erreichte, schon stutzig wurde, wie sie später erzählt. Schließlich ist von einer Flugshow weit und breit nichts zu sehen. Und natürlich sagt sie „Ja“, nachdem ihr Gerhard Geppert ein Funkgerät in die Hand gedrückt hat. Und dann lässt die erste Freudenträne nicht lange auf sich warten – auch nicht bei ihren Begleiterinnen, die alle mit ihren Männern gekommen sind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als die Cessna wenig später auf der Landebahn aufsetzt, da klettert ein lächelnder Westersteder aus der Maschine – einen Blumenstrauß in der Hand. Und dann regnet es Rosenblätter und er nimmt seine Lena in die Arme. Noch am Abend soll kräftig gefeiert werden, hatte Witalij Saitz schon vor dem Flug das weitere Programm angekündigt. Geheiratet werden soll im Sommer 2012, „aber einen Termin haben wir noch nicht besprochen“, sagt der 37-Jährige – und seine Flugangst ist schon wieder wie weggeblasen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.