• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Jecken können auch im Sommer

02.08.2016

Conneforde Karneval mit allem Drum und Dran – und das mitten im Sommer: Im Ferienpark Bernsteinsee in Conneforde ist der Umzug der Jecken gänzlich unabhängig von den üblichen Terminen jedweder Session schon beinahe Tradition. In der fünften Auflage machten sich am Wochenende gut zehn Fußgruppen mit etwa 230 verkleideten Teilnehmern – ausgerüstet mit Bollerwagen und jeder Menge Kamelle – auf den Weg durch den Ferienpark.

„So viele Teilnehmer hatten wird noch nie“, zogen Geschäftsführerin Anneliese Brumund und Betriebsleiter Lars Blohm zufrieden Bilanz des „Karnevals in Conne“.

Auch das Wetter hatte mitgespielt und schon vor dem Start des Umzugs alle Himmelsschleusen geschlossen. „Es blieb trocken bis zum nächsten Morgen“, freuten sich Brumund und Blohm. Allerdings: „Wir hatten auch alle vorhergehenden Jahre zum Karneval nie Regen.“

Unter musikalischer Begleitung des Spielmanns- und Fanfarenzuges Hahn-Nethen marschierte der Umzug los – wobei auch ein echter Karnevalsverein, „Knickebein & Co.“ aus Lastrup, für professionelles Flair sorgte. Eine Abordnung des DRK Rastede war ebenso dabei wie erstmals die „Pfingstfreunde“. Sie waren extra für den Karneval angereist und sind normalerweise zu Pfingsten Gäste im Ferienpark. Dort hatten sie sich auch kennengelernt und sich zu den „Pfingstfreunden“ zusammengetan, sagte Blohm.

Ob „freilaufende Rindviecher“ oder Barockes mit Perücke: Die Kostümierungen waren durchaus aufwendig gestaltet. Und bereits im Vorfeld der Veranstaltung war im Ferienpark die Parole ausgegeben worden: „Pimp my Bollerwagen“. Über gut eineinhalb Stunden marschierte der Umzug durch den Park, angefeuert von vielen Zuschauern am Wegrand. „Natürlich machen vor allem unsere Gäste mit“, sagte Anneliese Brumund. Das galt auch für die Party am Abend, bei der Hunderte feierten. Angeheuert wurde für die Party, die bis in die frühen Morgen andauerte, das Duo „Midnight Blue“ aus dem Emsland, das alle musikalischen Facetten beherrschte und – so Lars Blohm – „für beste Stimmung sorgte.“ Für ihn ist klar: „Auch im kommenden Jahr werden wir wieder Karneval im Sommer feiern.“

Weitere Nachrichten:

DRK | Karneval | Pfingsten

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.