• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Wo der Rasenmäher zum Rennwagen wird

27.06.2019

Jeddeloh I Jeddeloh steht an diesem Wochenende Kopf: Der Schützenverein veranstaltet sein traditionelles Fest am Jückenweg. Zum 63. Mal wird im Dorf ein solches Fest gefeiert.

Jeddeloher Schützenfest – das begeistert auch besondere Motorsportfans. Denn ein Rennen mit Rasenaufsitzmähern gehört schon seit Jahren zum festen Programm. Diesen Freitag, 28. Juni, ab 18 Uhr werden die Piloten ihr Können auf der einige hundert Meter langen Rennbahn zeigen. Rund 45 Fahrer, die aus dem gesamten Bundesgebiet kommen und in verschiedenen Klassen starten, werden diesmal erwartet. Gegen 22 Uhr werden die Sieger geehrt, anschließend wird Discjockey Timo den „Saturday Night Express“ starten und bis in die Nacht hinein für Tanz- und Unterhaltungsmusik sorgen.

Der Festsamstag ist traditionell der Tag der Kinder. Um 15 Uhr treffen sich Schützen und Kinder beim Vereinsheim am Jeddeloher Damm, um gemeinsam zur Festwiese am Jückenweg zu laufen. Freuen können sich die Mädchen und Jungen auf Überraschungen und auf eine Tombola. Für Musik sorgt die Country-Band Grand Canyon.

Das Königshaus mit König Heiner Folkerts, Königin Waltraud Folkerts und Jugendkönig Adrian Bekkering lädt zu 20 Uhr zum Festball ins Festzelt ein. Die „Sun Jets“ werden aufspielen, eine Tombola ist ebenfalls geplant.

Musikalisch werden die Schützen und die Bevölkerung am Sonntagmorgen geweckt: ab 7 Uhr zieht der Spielmannszug Ocholt-Howiek durchs Dorf. Um 13.30 Uhr heißt es Antreten für Schützen und Gäste bei der Schießhalle. Begleitet vom Spielmannszug Bad Zwischenahn geht es beim Festumzug durch die Bauerschaft.

Ziel ist der Festplatz. Hier spielen die Zwischenahner Musiker nochmals zum Konzert auf, bevor ab 16 Uhr die Jugend-Schützen-Kapelle „Tell“ aus Hollen zu hören ist. Pokale werden anschließend noch an erfolgreiche Vereine und Gruppen übergeben und gegen 17.30 Uhr soll zum Ausklang des Festes der neue Kaiser proklamiert werden.

Rund 40 Helfer sind an diesem Wochenende im Einsatz, damit andere feiern können, berichtet Präsident Stefan von Aschwege. Vor allem beim Rasenmäherrennen seien viele im Einsatz. In Jeddeloh helfe und unterstütze man sich gegenseitig. Erwartet würden rund 2500 Gäste aus Nah und Fern.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.