• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

PUPPENTHEATER: Kasper und Flocki wollen Sabrina helfen

13.01.2009

RASTEDE Flocki hat nur eines im Sinn: Bockwurst. Ansonsten ist er frech und vorlaut – und dennoch liebenswert, und so hat Kasper seine helle Freude an dem Hund. Und nicht nur er: Auch die Kinder lieben das drollige Gespann, das in diesen Tagen in den Kindergärten der Gemeinde Rastede für beste Unterhaltung sorgt, ebenso wie der „Ögel“ – das ist eine weitere der Handpuppen, die von Jonni Krause geführt.

„Das ist eine harte Woche“, erklärt der Maschinenführer aus dem WE-Druckhaus. Nachts arbeitet er, damit am nächsten Tag die NWZ erscheint, an den Vormittagen begeistert er die Kinder. Vor der Auftaktveranstaltung am Montag im Kindergarten Wahnbek hatte er gerade zwei Stunden geschlafen. Doch von Müdigkeit war dem passionierten Puppenspieler nichts anzumerken, ganz im Gegenteil. Locker schlüpfte er in die verschiedensten Rollen, wechselte immer wieder die Stimmen und sang zwischendurch. Waren die Puppen traditionell, baute Krause die Handlung in einen modernen Rahmen – und die gefällt auch den Erwachsenen.

Jonni Krause, Puppenspieler in der fünften Generation, gastiert an diesem Dienstag im Kindergarten an der Mühlenstraße in Rastede, am Mittwoch im Kindergarten Neusüdende, am Donnerstag in der Grundschule Wahnbek und am Freitag im Kindergarten am Voßbarg – jeweils um 10 Uhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Öffentlich ist eine weitere Vorstellung am kommenden Sonntag, 18. Januar, um 15 Uhr in der Aula der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Rastede – und auch die dient, wie alle anderen Aufführungen, dem guten Zweck.

Krause spielt für die 22-jährige Sabrina aus Rastede, die von früher Kindheit an blind und autistisch ist. Hilfe findet die junge Frau in Delfintherapien – und genau dafür sammelt der Puppenspieler, wissend, wie sehr Sabrina die bisherigen Delfintherapien geholfen haben. Nach einem dieser Aufenthalte im Becken mit den Meeressäugern hatte Sabrina, die zuvor in völliger Stille gelebt hatte, plötzlich ein Weihnachtslied gesungen.

Informationen über Sabrina und die Delfintherapie unter

www.sabrinas-delphintherapie.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.