• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Ausstellung: Kunst in der Scheune kommt an

12.07.2010

IPWEGE Klassische Musik erklingt aus den Lautsprechern in der Scheune auf Gut Buttel, im Garten kräht ein Hahn, und durch die offenen Scheunentore sieht man die Pferde auf der Weide. Für Monika Fissek ist dies der ideale Ort für ihre Bilder: „Sonst stelle ich in Galerien aus, aber hier in der Scheune haben die Bilder eine ganz andere Wirkung.“ Was unter anderem an den Motiven liegt: In ihren großformatigen Bildern zeigt Fissek in erster Linie Tiermotive.

Die Rastederin ist eine der sechs Künstlerinnen und Künstler, die am vergangenen Wochenende ihre Werke auf Gut Buttel ausgestellt haben. Und nicht nur Fissek lobte das historische Anwesen als idealen Ausstellungsort: „Hier herrscht eine ganz besondere Atmosphäre“, findet etwa Gunda Caspari. Die gelernte Goldschmiedin stellte ihre Plastiken in Ton und Bronze auf dem Gelände aus.

Am deutlichsten war diese Atmosphäre bei der Ausstellungseröffnung am Freitagabend zu spüren: Neben den knapp 200 Besuchern in der Scheune verfolgten auch die Pferde in ihren Stallungen die Laudatio von Olaf Raffel, der musikalisch begleitet wurde vom Pianisten Wolfgang Fissek. Auch an den übrigen Tagen war die Ausstellung fest in das tägliche Leben auf Gut Buttel integriert. So mussten die Skulpturen abends, wenn die Pferde in ihre Stallungen gebracht wurden, zur Seite geräumt werden.

Für die sechs Künstlerinnen und Künstler fällt das Fazit der Ausstellung denn auch positiv aus. Und auch die eigentlichen Bewohner der Scheune schienen Gefallen gefunden zu haben an den Mitbewohnern auf Zeit, wie Diedrich Thoms vom Gut Buttel bemerkt hat: „Es war faszinierend, wie vorsichtig die Pferde mit den Kunstwerken umgegangen sind.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.