• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Ausstellung: Kurpark wird Galerie unter freiem Himmel

04.07.2013

Bad Zwischenahn Kunstliebhaber können sich auf die „ZwischenArt 2013“ im Kurpark am Zwischenahner Meer freuen. Bereits zum zwölften Mal lädt der Verein der Kunstfreunde auf die „Kunstmeile am Meer“ ein. Am Sonntag, 7. Juli, werden 24 Künstler von 11 bis 18 Uhr ihre Werke zwischen Altem Kurhaus und dem Seeufer präsentieren. Der Eintritt ist frei.

In der diesjährigen Galerie unter freiem Himmel werden Bilder, Keramik, Skulpturen und vieles mehr zu sehen sein. Die breite Palette reicht von Malerei über Skulpturen aus Holz und Stein bis zu Fotografie, Stoneart und Metallarbeiten. Zu sehen sind unter anderem Stillleben, Aquarelle, Ölmalerei, Acrylbilder sowie vielfältige interessante Techniken wie Spachteltechnik oder Eitempera.

Alle Künstler werden anwesend sein und arbeiten teilweise vor Ort. So haben Besucher nicht nur Gelegenheit, mit den Künstlern in Kontakt zu treten, sondern können auch miterleben, wie Kunst entsteht. Auf der diesjährigen ZwischenArt sind etliche neue Künstler vertreten. Der Veranstalter hat sich zum Ziel gesetzt, auch noch unbekannten Kunstschaffenden mit der Freiluft-Galerie, die für jedermann zugänglich ist, eine Plattform zu bieten. Alle Künstler sind in der Region zu Hause, darunter etliche, die in einem eigenen Atelier arbeiten und sich schon mehrfach in Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert und sich einen Namen gemacht haben. Bei schlechtem Wetter wird die Kunstmeile kurzfristig ins Alte Kurhaus, Auf dem Hohen Ufer 20, verlegt. Die Ausstellung wird wieder musikalisch begleitet von Manuel Bunger mit Gitarrenklängen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Werke aus Acryl, Holz, Stein und mehr

Die ZwischenArt 2013 findet als „Kunstmeile am Meer“ im Kurpark zwischen Altem Kurhaus und Ufer des Zwischenahner Meeres statt, bei schlechtem Wetter im Alten Kurhaus. Geöffnet ist am Sonntag, 7. Juli, von 11 bis 18 Uhr.

24 Künstler sind an der Kunstausstellung „ZwischenArt 2013“ beteiligt:

Alfred Baumann, Bockhorn: Stillleben Catharina Bockhacker, Weener: Feuergefäße Gabriele Böger, Oldenburg: Malerei, Eitempera Matthias Bruns, Ovelgönne: Holzobjekte Margarete Buchholz, Sandkrug: abstrakte Malerei Guido Franz, Varel: Ölgemälde und Aquarelle Birgit Fruhner, Petersfehn: Malerei Werner Fruhner, Petersfehn: Skulpturen Renate Glienke, Münster: Thermoplastische Objekte Doris Hauptmann, Zetel: Öl-Porträt/Landschaft Gustav Heinen, Edewecht: Mundmalerei, Acryl Ebba van Hoorn, Wiefelstede: Acryl auf Leinwand Vera Mark, Oldenburg: Malerei, Eitempera Renate Palt, Bad Zwischenahn - Holz-Skulpturen Sindy Probst, Edewecht: Stein, Acryl, Stoneart Bärbel Purnhagen, Bad Zwischenahn: Aquarell Brigitte Queißer, Edewecht: Spachteltechnik Erika Rußwinkel-Schulz, Belm: Aquarellmalerei Gerda Saueressig, Westerstede: Steinskulpturen Galina Scheller, Apen: Fotografie Ingrid Telle-Koch, Oldenburg: Metallarbeiten Natalia Voynikova, Wardenburg: Aquarell Siegie Wiegner-Kelm, Bad Zwischenahn: Acryl Karin Willers, Oldenburg: Ölmalerei

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.