• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Landjugendzeit lebt wieder auf

19.08.2015

Gristede Bis 1998 war sie noch aktiv, in diesem Jahr würde sie ihr 30-jähriges Bestehen feiern: die ehemalige Gristeder Landjugend, die 1985 gegründet worden war. Viele ihrer einstigen Mitglieder sind heute im örtlichen Schützen- und Heimatverein ehrenamtlich tätig – wie etwa Vorsitzender Dieter Warntjen, Stellvertreter Andreas Dannemann, Schriftführer Sven zur Brügge, Pressewart Marco Bruns, Leutnant Jens Brunßen oder 2. Sportleiter Uwe Kuck. Anlässlich des 103. Gristeder Schützen- und Heimatfestes, das vom 28. bis 30. August gefeiert wird, soll es am Freitag, 28. August, eine Revivalparty geben – ab 21 Uhr im Festzelt beim Gristeder Hof.

Schießwochen beginnen

Im Vorfeld des 103. Gristeder Schützen- und Heimatfestes beginnen an diesem Mittwoch, 19. August, die Schießwochen für Betriebe, Vereine oder andere Gruppen ab vier Personen. Ob Preis- oder Betrie­beschießen, Knobeln oder Kegeln: Es winken attraktive Preise. Los geht’s an diesem Mittwoch, am Donnerstag, 20. August, und vom 24. bis 27. August um 19 Uhr im Schützenhaus, Heller Landstraße 7.

75 „Ehemalige“ wurden zum großen Wiedersehen eingeladen. Sie grillen zunächst im Gristeder Hof, anschließend beginnt die – natürlich öffentliche – Revivalparty, bei der Partyman DJ Dan Hits der vergangenen 30 Jahre auflegen wird. Eingeladen sind auch die ehemaligen Vereinswirte Diedrich Kuck („Kuck sin Died“) und Renke Bruns („Schützenhof“, heute Gristeder Hof).

Ihren ersten Festmarsch absolvieren die Gristeder Schützen am Sonnabend, 29. August: Mit musikalischer Unterstützung von „brass & more“ aus Wiefelstede geht’s um 13 Uhr ab Schützenhaus durchs Dorf – mit einer kleinen Stärkung beim Feuerwehrhaus in der Fehrenkampstraße und der Kranzniederlegung um 14 Uhr beim Denkmal. Um 14.15 Uhr werden die Kinder beim Buswartehäuschen abgeholt. Gemeinsam wird zum Festplatz marschiert, wo König Dirk Brunßen anschließend Süßigkeiten und Freikarten verteilt. Die Schüler- und Jugendkönige werden ab 15 Uhr im Festzelt proklamiert. Ab 16 Uhr lädt die Schützenjugend zur Kinderbelustigung mit Preisverleihung für die besten Teilnehmer an den Spielen. Der Schützenfestsonnabend klingt ab 20 Uhr beim Königs- und Festball mit der Liveband „Jackpot“ im Festzelt aus. Dabei wird auch eine Tombola angeboten.

Die befreundeten Vereine aus Wiefelstede, Aschhausen und Metjendorf werden am Schützenfestsonntag, 30. August, erwartet. Sie werden um 14 Uhr auf dem Sportplatz empfangen – für den zweiten Festumzug. Doch zunächst holen die Gristeder Schützen ihren König ab. Abmarsch ist um 13 Uhr auf dem Festplatz, für Musik sorgen „brass & more“ und der Markhauser Musikverein, der in diesem Jahr zum 10. Mal dabei sein wird. Er wird auch ab 15 Uhr im Festzelt für Stimmung sorgen.

Ab 18 Uhr soll das 103. Gristeder Schützen- und Heimatfest dann im Schützenhaus gemütlich ausklingen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.