• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Festival: Letztes Training vor großer Show

19.03.2013
NWZonline.de NWZonline 2015-07-22T13:12:21Z 280 158

Festival:
Letztes Training vor großer Show

Rastede/Wahnbek Das Bild wirkt im ersten Moment etwas ungewohnt. In der Sporthalle Wahnbek stehen die Instrumente am Sonntagvormittag erst einmal am Rand. Stattdessen werfen sich die Blue-Lions-Mitglieder große rote und blaue Bälle zu. Aufwärmübungen stehen auf dem Programm, bevor das letzte Training vor dem großen Show-Festival, das am kommenden Sonnabend, 23. März, stattfindet (siehe Infokasten), beginnt.

An fast jedem Wochenende haben die Blue Lions in den vergangenen Wochen zusätzliche Trainingseinheiten eingeschoben, um auf das Festival am Sonnabend gut vorbereitet zu sein. Da viele neue Mitglieder in den Reihen des Drum Corps stehen und zudem das aktuelle Programm „We Got You“ überarbeitet wurde, war dies erforderlich, berichtet Torsten Röbber.

Die Teilnehmer beim 24. Show-Festival auf einen Blick

Musik: Neben den Gastgebern treten die „Nachbarn“ vom Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen auf. Zugesagt haben außerdem der Wildeshauser Fanfarenzug, der Spielmannszug Hattstedt und der DRK-Spielmanns- und Fanfarenzug aus Rückers (Hessen).

Show: Die Sportakrobatik-Showgruppe und die Handstandgruppe „Las Acrobatas Galanas“ vom TSR Olympia Wilhelmshaven wurden verpflichtet. Außerdem tritt Jongleur Daniel Hochsteiner auf. Unter Experten gilt er als „König der Jongleure“. Er jongliert mit jeweils sieben Tennisbällen, fünf Tennisschlägern, acht Ringen und fünf Keulen.

Tanz: Die Standardformation der Formationsgemeinschaft Nienburg/Oldenburg, die gerade in die erste Bundesliga aufgestiegen ist, kommt mit dem neuen Programm „It’s Time“ nach der Musik von Michael Bublé nach Rastede. Außerdem treten die Flamenco-Tänzer der Compania Flamenca del Mar auf.

Erstmals steht eine Saxofonistin in den Reihen der Blue Lions. Im vorigen Jahr hatte das Drum Corps angekündigt, musikalisch neue Wege zu beschreiten und sich für Holzblasinstrumente zu öffnen. Dazu zählt wegen des Mundstücks auch das Saxofon.

Dem werden gerade beim „Warmspielen“ schon mal die ersten Töne entlockt, während die Sportmatten und Bälle noch schnell im Geräteraum verstaut werden. Dann stellen sich die Musiker auch schon im Halbkreis vor ihrem musikalischen Leiter Michael Heinlein auf und beginnen zu spielen. Nachmittags werden dann auch die Uniformen beim Training getragen.

Am kommenden Freitag treffen sich die Blue Lions noch einmal zur Generalprobe. Und am Sonnabend, 23. März, heißt es dann wieder „Mit Musik, Show, Tanz und Spaß in den europäischen Frühling“ in der Mehrzweckhalle an der Feldbreite. Die Vorstellungen beginnen um 15 und um 20 Uhr.

„Der Vorverkauf läuft schon sehr gut“, freut sich Röbber. Aber noch können Eintrittskarten für das 24. Show-Festival erworben werden – im Mini-Markt (Anton-Günther-Straße), bei Schreibwaren Renken (Oldenburger Straße) und bei der Residenzort Rastede GmbH (Kleibroker Straße).

Als einer der Höhepunkte des Programms wird der bundesweit bekannte Jongleur Daniel Hochsteiner angekündigt. Er gilt als „König der Jongleure“ und will auch das Publikum in Rastede mit seinen atemberaubenden Tricks begeistern.

Den musikalischen Part gestalten neben den Gastgebern weitere Musikzüge. Akrobatikgruppen füllen den Show-Block mit Leben. Im Bereich Tanz wird eine Standardformation auftreten.

Essen und Getränke werden wie gewohnt in der großen Blue-Lions-Cafeteria angeboten.


     www.blue-lions.com 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland