• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Lichtermeer aus 1000 Laternen in Augustfehn

23.07.2016

Augustfehn Geschmückte Hausfassaden, bunte Laternen und großen Festtrubel gibt es ab kommenden Freitag, 29. Juli, bis Montag, 1. August, wieder in Augustfehn zu sehen: Der Fehnort steht ganz im Zeichen des „Festes der 1000 Laternen“.

Der offizielle Startschuss fällt am Freitag, 29. Juli, um 19 Uhr auf dem Eisenhüttenturm mit der offiziellen Eröffnung. Um 21.30 Uhr geht es dann weiter mit dem großen Laternenumzug, der sich durch die Straßen Osterkamp, Stahlwerkstraße, Mühlenstraße und Friedensweg schlängelt.

„Der Festumzug und das Feuerwerk im Anschluss sind bei den Gästen besonders beliebt“, weiß Hans-Dieter Warnke, Schriftführer im Ortsverein Augustfehn, der das Fest veranstaltet.

„Dieses Jahr fährt aber zum ersten Mal die Kleinbahn Emma aus Bad Zwischenahn vorneweg.“ Darin könnten Ehrengäste und Gäste, die nicht mehr ganz gut zu Fuß seien, den Umzug hautnah miterleben. Der erste Festtag endet mit einer „Opening-Party“, bei der Discjockey Westi für gute Laune und Musik sorgt (21 Uhr, Festzelt). Der Eintritt ist kostenlos.

Am Sonnabend, 30. Juli, geht es weiter mit dem „TAUgustfehner Firmen- und Vereinsnachmittag“. Der Tauziehwettbewerb beginnt um 16 Uhr im Festzelt. Später am Abend tritt dort ab 20 Uhr auch die Band „Sturmflut“ auf. Auf dem Festplatz spielt zeitgleich die niederländische Gruppe „Hengeler Weend Baozers“.

Mit einem Trödelmarkt beginnt am Sonntag, 31. Juli, um 8 Uhr der dritte Festtag. Im Waschzuber gehen um 14 Uhr die Wettkämpfer auf dem Augustfehn-Kanal an den Start. Auch ein Kanu-Race und eine Bobby-Car-Rutsche wird es geben.

Der Montag startet mit einem Quietscheenten-Wettschwimmen um 14 Uhr auf dem Kanal sowie einem Senioren-Bingo-Nachmittag ab 14.30 Uhr im Festzelt. „Für mich persönlich ist aber der Festabschluss am Montag ein besonderes Highlight“, verrät Warnke. Das ASDS – Augustfehn sucht den Superstar – locke immer viele singbegeisterte Teilnehmer. Der Wettbewerb beginnt um 19.30 Uhr im Zelt auf dem Festplatz.

Das „Fest der 1000 Laternen“ endet schließlich mit einer „Kult-Aftershow-Party“, die sich direkt an den Gesangswettstreit anschließt, im „Piano, Gleis 3“ und im „Kleinen Wirtshaus“.


Mehr Infos unter   www.fest-der-1000-laternen.com 
Désirée Senft Volontärin / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.