• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Schützen feiern mit fränkischem Unterton

18.06.2019

Linswege Der Linsweger Schützenplatz ist am Montagvormittag fest in unterfränkischer Hand. Auch wenn für das norddeutsche Ohr der Unterschied kaum zu hören ist: „Fränkisch ist nicht Bayerisch“, weist Stefan Eiermann auf Unterschiede der Dialekte hin. Er ist mit den Leuzdorfer Musikanten zu Gast im Ammerland. Leuzdorf (Haßberge) liegt in der Region Nürnberg. Mit knapp 20 Musikern begleitet die Show- und Stimmungskapelle aus dem Frankenland das Schützenfest des befreundeten Vereins Linswege-Petersfeld.

Gäste aus Unterfranken

Unterschiede zu Schützenfesten in seiner Heimat fallen dem Familienvater sofort auf. „Backfisch gibt es bei uns nicht. Außerdem ist es ein Unding, dass in Norddeutschland zur Bratwurst Brot gereicht wird“, sagt Eiermann und lacht. Für ihn solle doch lieber ein Brötchen dabei sein. Der Unterfranke kommt seit 2001 immer wieder mit seiner Kapelle zu Besuch. Daher kann er schon so manche Anekdote von vergangenen Linsweger Schützenfesten erzählen.

Währenddessen füllt sich auch das Vereinsheim der Schützen. Schließlich schießen die Linsweger noch ihren König aus 50 Metern Entfernung mit dem Kleinkaliber aus. „Jeder Teilnehmer hat sechs Schuss“, erklärt Manfred Westie, der die Organisation mit Hauptsportleiter Peter Oeltjen inne hat. Dabei sind die ersten drei Schüsse zur Probe angedacht. Die werden dem Schützen auch am Stand angezeigt. Die drei Wertungsschüsse danach werden von der elektronischen Anlage verdeckt.

Neuer König ernannt

Nachdem alle Schützen ihre Aufgabe erledigt haben und alle Daten ausgewertet sind, stehen die Ehrungen an. Erst werden die Ehrennadeln vergeben. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft bekommen Jens Haschen und Ralf Ihmels eine Auszeichnung. Weiter werden Dirk Haschen und Horst Klarmann für 40 Jahre im Club geehrt. Erika Beeken und Irmgard Oeltjenbruns halten den Schützen sogar ein halbes Jahrhundert die Treue. Dafür erhalten auch sie ihre verdiente Nadel.

Die Ehre, künftig als Schützenkönig zu regieren, gebührt Heiko Horn. Als seine beiden Adjutanten werden Thomas Öltjen und Marcel Frers ernannt. Die Damen des Königshauses sind Tanja Horn (Königin) sowie Karin Klusmann (1. Adjutantin) und Sonja Theilsiefje (2. Adjutantin). Ihre Ernennung ist schon im Februar erfolgt.

Bei den Minis stehen König Benjamin Martens und die Adjutanten Maik Frerichs und Celina Dujesiefken ganz oben. Bei den Schülern regieren nun Florian Hobbie als König und neben ihm Fynn-Ole Frerichs und Greta Horn. Jugendkönig ist Gerke Hobbie. Seine Adjutanten sind Eske Hots mit Inka Frölje. Das Kaiserpaar besteht aus Uwe Bockmeyer und Monika Klarmann.

Am Abend steht noch der Schützenball an. Dann werden unter anderem die benachbarten Schützen aus den umliegenden Vereinen ins Festzelt einmarschieren. Es wird auch das letzte Highlight für die unterfränkischen Musiker vor ihrer Abfahrt zurück nach Leuzendorf sein.

Niklas Grönitz Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.