• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Literarisches Frühstück: Kartenverkauf beginnt

26.09.2008

BAD ZWISCHENAHN Das Literarische Frühstück der „bibliothek am meer“ erlebt am Sonntag, 26. Oktober, um 10 Uhr mit sanften Brisen und wilden Stürmen eine Neuauflage. Auf Einladung der Gemeindebibliothek tragen acht Mitglieder der Autorengruppe „Wortstatt“ im Cafe in der Wandelhalle Lyrik und Prosa aus ihrer Anthologie „Seitenwind“ vor.

Zwei der Autorinnen, die am 26. Oktober ihre Werke vorstellen, haben auf besondere Weise Erfahrung mit der Poesie gesammelt: Helga Belschner und Gisa Kossel gehörten zu den Preisträgerinnen des Zwischenahner Wettbewerbs „Poesie im Wind“.

Neben Hilka Koch aus Rostrup, Adriane Meinhardt und Alfred Nehring, den drei Gründungsmitgliedern der „Wortstatt“, werden beim Literarischen Frühstück mit Blick aufs Zwischenahner Meer auch Frauke Röhrs, Maria-Anne Stommel und Gabriela Stutzinger-Sauer ihre Texte vortragen.

Der Vorverkauf für diese Veranstaltung beginnt Sonnabend, 27. September, in der „bibliothek am meer“ (geöffnet 10-13 Uhr) und im Cafe in der Wandelhalle. Eintrittskarten sind für 15 Euro (einschließlich Frühstück) nur im Vorverkauf erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.