• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Luther auf spielerische Weise kennen lernen

25.10.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPI WESTERSTEDE/MO - Die evangelische Kirchengemeinde Westerstede eröffnet am kommenden Sonntag, 30. Oktober, um 11.15 Uhr die Ausstellung „Luther? Wer war das eigentlich?“ im Evangelischen Haus.

Die Idee hatten vor einiger Zeit die „Brückenbauer“ – eine ehrenamtlich aktive Gruppe, die Partnerschaften mit Gemeinden in Litauen, Russland und Polen pflegt. Sie hatten bei Diskussionen festgestellt, dass das Wissen über Luther und die Reformation nur sehr spärlich vorhanden ist. Die Frauen und Männer vereinbarten, dass man das Thema möglichst einfach präsentieren müsse, um es der ganzen Familie vermitteln zu können.

Die nun vorbereitete Ausstellung ist auf Kinder und Eltern sowie Schulklassen zugeschnitten. Durch die kindgerechten Bilder des Künstlers Manfred Tekla (Friedrichswalde) und seinen Kinderbüchern zum Thema „Reformation“ sollen schon die Jüngsten zum Nachdenken angeregt werden. Ein Quiz soll außerdem in spielerischer Weise Wissenswertes über die Reformation vermitteln.

Die Ausstellung bleibt bis zum 16. November geöffnet und ist wochentags von 8.30 bis 17 Uhr sowie sonntags von 11 bis 12.30 Uhr zu besichtigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.