• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Olaf Dittjen regiert Metjendorfer Schützen

19.09.2017

Metjendorf Der Schützenverein Metjendorf hat ein neues Königshaus. Es wurde am Wochenende beim Königsball in Köhnckes Hotel proklamiert und wird den Verein in der kommenden Saison auch beim Schützenfest im kommenden Jahr vom 15. bis 17. Juni repräsentieren.

König ist Olaf Dittjen, Uwe Wichmann sein 1. Ritter und Helmut Dittjen 2. Ritter. Neue Schützenkönigin ist Heidi Jackisch, ihr stehen die 1. Hofdame Erika Dittjen und die 2. Hofdame Tanja Dittjen zur Seite. Jugendkönig wurde Jonas Dittjen, 1. Ritter Anne-Lena Arping, 2. Ritter Alexandra Michel. Zum zweiten Mal seit 2016 gibt es in Metjendorf auch ein Schüler-Königshaus, das bereits etwas früher am Abend von Sportleiter Lars Prokop bekanntgegeben wurde. Hier wurde Jule Dressler Königin, ihr stehen als 1. Ritter Tristan Adametz und als 2. Ritter Dave Krebs zur Seite.

Auch eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Metjendorf und des Pfeifenklubs „Einigkeit“ Ofenerfeld feierten wieder mit beim Königsball, bei dem DJ Dennis für beste Stimmung sorgte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.