• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Fans tragen ihren Star auf Händen

14.08.2017

Rostrup Für Fans ist kein Weg zu weit. Sogar aus Süddeutschland und den Niederlanden hatten Musikbegeisterte am Freitag oder sogar schon am Vortag die Anreise auf sich genommen, um beim Konzert von Michael Patrick Kelly im Park der Gärten in Bad Zwischenahn dabei sein zu können.

Nicht ganz so weit hatte es Insa Burdorf aus Bassum, die früher ganz großer Fan der Kelly-Family war und in den 1980er und 90er Jahren viele Konzerte auf den Marktplätzen der Region miterlebt hat. „Das war eine sehr persönliche Atmosphäre. Hinterher konnte man sich mit den Sängern unterhalten“, erinnert sie sich. Vor allem sei sie Joey-Fan gewesen. Später seien die Konzerte zu groß und unpersönlich geworden, und sie habe sich dann auch nicht mehr dafür interessiert.

Das änderte sich schlagartig, als ihre Freundin Antje Deters aus Rastede die neue CD von Michael Patrick Kelly bei einer gemeinsamen Autofahrt abspielte. „Vorher war ich kein Kelly-Fan“, erzählt diese. „Als ich aber die Musik im Radio hörte, fand ich die richtig gut und habe mir die CD gekauft.“ Und so beschlossen beide, das Konzert zu besuchen.

Direkt vor der Bühne hatten Dagmar Schmidt und Elke Hagelstein aus Oldenburg einen Platz ergattert. „Wir gehen zu jedem Konzert der Kellys“, erklären die beiden. „Wir sind ganz alte Fans.“ 1994 habe alles mit einem Konzert auf dem Oldenburger Rathausplatz begonnen und dem Lied „An Angel“. Seither sind sie gemeinsam an vielen Wochenenden unterwegs und nehmen manche Unbequemlichkeit in Kauf, um bei Konzerten dabei zu sein.

So wie sie warteten am Abend ungeduldig 1200 Zuhörer auf den Auftritt des Sängers und forderten ihn klatschend auf, mit der Show zu beginnen. Als er dann endlich die Bühne betrat, gab es kein Halten mehr. Begeisterung pur zeichnete sich in den Gesichtern ab, als Michael Patrick mit „Golden Age“ sein musikalisches Programm startete.

Es brauchte keine fünf Minuten, da sangen die Fans schon mit. Bei ruhigen Songs glimmten stimmungsvolle Lichter auf. Zwischen den Musikstücken erzählte der Star von sich, und als er von Vertrauen und Freundschaft sprach, suchte er das Bad in der Menge und ließ sich von Hunderten von Händen durchs Publikum tragen. Ein Abend, den viele auch wegen der ungezwungenen persönlichen Atmosphäre im Park genossen haben.

Kerstin Schumann
Redakteurin
Redaktion Westerstede
Tel:
04488 9988 2604

Weitere Nachrichten:

Park der Gärten

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.