• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Wer ist die Schönste der Woche?

12.08.2017

Bad Zwischenahn Im vergangenen Jahr holte sich die Huderin Katharina Kiesé den Titel der Miss Bad Zwischenahn – und auch in diesem Jahr veranstaltet die Miss Germany Corporation aus Oldenburg am Sonntag, 20. August, auf der Bad Zwischenahner Woche ab 18 Uhr wieder eine Miss-Wahl.

„Gesucht wird nicht ein Topmodel, sondern eine Miss“, heißt es von den Veranstaltern. Der Unterschied: Ein Model präsentiert die Kleidung eines Designers, spielt als Person keine Rolle und soll nicht vom Produkt ablenken.

Eine Miss präsentiert sich mit all ihrem Charme und Ausstrahlung selbst. Das Feld der Teilnehmerinnen setzt sich aus allen Berufssparten und Studiengängen zusammen.

Die Veranstaltung findet in drei Durchgängen statt: 1. Durchgang Präsentation in schicker, moderner Kleidung mit einem Kurzinterview mit dem Moderator.

Im 2. Durchgang treten die Damen in Bademode auf und im 3. Durchgang erfolgt die Siegerehrung.

Eine Jury wird die Siegerin am Abend ermitteln. Die Miss Bad Zwischenahn qualifiziert sich zur Miss Niedersachsen Wahl. Diese Siegerin wiederum nimmt an der Miss Germany Endwahl im Europa-Park in Rust teil. „Für viele junge Damen ist dies ein Sprungbrett zu weiteren Engagements im Showgeschäft“, so die Veranstalter. Die Beliebtheit der Miss & Mister Wahlen sei nach wie vor sehr hoch.

Die Bewerberinnen müssen folgende Bedingung erfüllen: Sie müssen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, ledig und kinderlos sein, zwischen 16 und 29 Jahren alt, und es dürfen von ihnen keine Oben-Ohne oder Nacktaufnahmen veröffentlicht worden sein. Interessierte Damen können sich ab sofort anmelden bei: MGC – Miss Germany Corporation Klemmer, Telefon   04 41/8 00 86 40, per E-Mail an j.baxmeyer@missgermany.de oder unter


     www.missgermany.de 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.