• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Theater: Mit neuer Identität Glück jagen

02.02.2015

Westerloy „Herrlich, wie die Schauspieler ihre Rollen lieben. Das kommt so hervorragend rüber, man kann es kaum besser machen.“ Viel Lob erhielt das Westerloyer Theaterensemble von Autor Helmut Schmidt, der den plattdeutschen Dreiakter „Vundaag sünd wi maal vun’n anner Ufer“ geschrieben hat. Auch von dem Bühnenbild war der Autor sehr begeistert.

Nicht nur Schmidt, der die Vorlage für die neue Westerloyer Inszenierung lieferte, überschlug sich mit Lob: Ebenso begeistert war das Premierenpublikum. Das Ensemble bot auf ganzer Linie eine Bravourleistung. Hier spielte eine starke Theatergruppe aus fünf erfahrenen Akteuren und drei Neulingen, die ihre Rollen mit gekonnter Mimik, viel Wortwitz und Ideenreichtum auf der Bühne im voll besetzten Mühlenhof lebten. Die Zuschauer kamen kaum aus dem Lachen heraus und spendeten immer wieder viel Szenenbeifall.

Zum Inhalt: „Bertram Klapproth (Bastian Warntjen) hett dat Glück nich jüst pacht”: Eine Pechsträhne jagt die nächste. Anneliese Klapproth (Stefanie Schröder) hat ihn verlassen und auch Tochter Amelie (Svenja Brötzmann) wendet sich von ihm ab. Dazu kommen finanzielle Nöte und von Arbeitskollegen erfährt Bertram von seiner bevorstehenden Kündigung. Er ist am Ende. Martin Homeier, Kantinen-Angestellter, (Andre zur Brügge) hat einen Plan, die Kündigung zu umgehen. Bertram braucht eine neue Identität. Ab diesem Moment geht das ganze Theater erst richtig los: „Wat dor an’n Enn bi rut kummt, dat süht man up de Bühne……“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Trubel sorgen die Arbeitskolleginnen Pauline Petersen (Sabine Rickels) und Beatrice Danneboom (Bianca Ehlers), Firmenchef Theodor Jürgens (Harald Wempen) und sein Stellvertreter Stefan Schöneberger (Chris Antons). Ob Bertrams Pechsträhne endet, wird hier nicht verraten. Nur soviel: Turbulenzen, Liebeleien und amüsante Verwicklungen werden die Lachmuskeln der Zuschauer arg strapazieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.