• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Mit neuer Spitze durchstarten

19.04.2016

Apen Der Vorstand des Ortsbürgervereins (OBV) Apen ist endlich wieder komplett: Erster Vorsitzender Helmut Schnakenwinkel, zweite Vorsitzende Anja Ehlers, Schriftführer Frank Zahn und Kassenwartin Lili Büker bilden ab sofort die Spitze des Vereins.

„Die tote Zeit war lange genug“, sagt Schnakenwinkel. Der 67-jährige Pensionär führt den Verein seit 2011. Im vergangenen Jahr musste er ohne Stellvertreter und ohne Schriftführer auskommen.

Die bisherigen Amtsinhaber, Schriftführer Michael Rittershofer und der zweite Vorsitzende Jürgen Holtkamp, hatten auf der Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr nicht erneut kandidiert (NWZ  berichtete).

Intensive Bemühungen, geeignete Personen im Vorfeld und auf der Versammlung zu motivieren, scheiterten. Für Kassenwart Klaus Flüßhöh, der aus Altersgründen nicht wieder kandidierte, konnten die Mitglieder im vergangenen Jahr die heute 27-jährige Einzelhandelskauffrau Lili Büker gewinnen. Das Amt des Schriftführers übernahm kommissarisch Gert Harms – bis jetzt.

Neue Unterstützung

Helmut Schnakenwinkels Bemühungen um Nachfolger fruchteten endlich. Die Mitglieder wählten bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung die 45-jährige Einzelhandelskauffrau Anja Ehlers zur zweiten Vorsitzenden und den 55-jährigen Frank Zahn, Außendienstmitarbeiter einer Bank, zum Schriftführer. Beide engagieren sich seit Jahren im OBV. „Der Verein dümpelte mit der Notbesetzung vor sich hin. Jetzt wollen wir mit dem neuen Team wieder aktiver sein“, kündigt Schnakenwinkel an, „sonst verliert ein Verein schnell sein Gesicht.“

Der neue Vorstand will gezielt jüngere Bürger ansprechen, um Nachwuchs für den 340 Mitglieder starken Verein zu gewinnen. So unterstützt der Ortsbürgerverein unter anderem das Apen-Air-Festival, das am 28. Mai stattfinden soll.

Außerdem hofft der OBV auf Unterstützung durch einen „Computerfreak“, der den Internetauftritt des Vereins betreut, der aktuell brach liegt, und vielleicht sogar eine LAN-Party anbietet, bei der sich die Teilnehmer in Computerspielen messen können.

Und auch über weitere ehrenamtliche Helfer, die bei verschiedensten Veranstaltungen mithelfen, würde sich der Vorstand freuen. „Dann können wie die Arbeit auf mehrere Schultern verteilen und dann können die Helfer die Veranstaltungen auch mal selbst genießen“, sagt der erste Vorsitzende.

Für dieses Jahr stehen noch einige Veranstaltungen an. Dazu gehören unter anderem eine Ferienpassaktion am Freitag, 1. Juli, das Weinfest am Freitag und Sonnabend, 9. und 10. September, der Herbstmarkt mit Laternenlauf von Sonnabend, 22. Oktober, bis Montag, 24. Oktober, sowie der Weihnachtsmarkt am Sonnabend und Sonntag, 26. und 27. November, zu dem natürlich auch der Nikolaus kommt.

Größeres Angebot

Und auch in dieser Woche steht schon ein Termin im Kalender des Vorstands: Am Mittwoch, 20. April, begrüßt der OBV um 9 Uhr den neuen Wochenmarktbeschicker „Onkens Hof“ auf dem Marktplatz in Apen. Der OBV hatte sich aktiv für eine Vergrößerung des Angebotes auf dem Markt eingesetzt. „Onkens Hof“ bietet unter anderem Freilandeier und Geflügel an.

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.