• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Ausstellung: Moorimpressionen mit Liebe zum Detail

11.03.2015

Westerstede 56 Fotografien aus heimischen Mooren zieren jetzt die Wände im Kreishaus in Westerstede. Sie sind Teil der Ausstellung „Faszination Moor“, die jüngst eröffnet wurde.

Reinhard Jödicke aus Westerstede und Angelika Borkenstein aus Schortens haben für die Ausstellung auf den Auslöser gedrückt. Die Fotografen begaben sich mehrere Monate lang immer wieder in die Moore des Ammerlands und der Nachbarkreise, um die einzigartige Flora und Fauna vor die Linse zu bekommen.

„Zurzeit erlebt das Moor eine Renaissance. Den Fotografen ist es gelungen, diese Landschaft und ihre Bewohner perfekt in Szene zu setzen“, sagte Dr. Thomas Jürgens, Leiter des Dezernats für Bau, Umwelt, Kreisentwicklung und Veterinärwesen beim Landkreis, bei der Vernissage. „70 Prozent der bundesweiten Moore befinden sich in Niedersachsen – eine typische Landschaft für unsere Breiten, die aber schwer zu erfassen ist. Oft lagen die Fotografen tagelang auf dem Moorboden, um das perfekte Bild zu schießen“, sagte Udo Borkenstein, Leiter des Regionalen Umweltzentrums Schortens, das die Ausstellung initiiert hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Einführung gingen die Fotografen mit den Besuchern auf einen kleinen Rundgang. „Es hat öfter mehrere Anläufe gebraucht, die richtige Perspektive zu finden“, erklärte Reinhard Jödicke. Der Westersteder ging mit dem Stativ in die Moore. Seine Kollegin Angelika Borkenstein fotografierte frei Hand. „Man braucht viel Ruhe“, sagte die Friesländerin.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.