• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Konzert: Musikalischer Abend zum Geburtstag

03.06.2016

Bad Zwischenahn Ein Festival mit maritimem Flair und stimmungsvollem Musikprogramm von Masten, Mädchen und Matrosen präsentierte der Bad Zwischenahner Seemanns-Chor unter der musikalischen Leitung von Helmut Stratmann am Mittwochabend unter dem Titel „Mit vollen Segeln in die Zukunft“ in der voll besetzten Wandelhalle.

Im Jahre 2006 hätten einige Männer beschlossen, so Vorsitzender Helmut Stratmann in seiner Begrüßung, einen maritimen Chor zu gründen, und dieser habe schon „sehr bald Fahrt aufgenommen“. Im September 2007 stand der erste Auftritt in der Wandelhalle an; am Mittwoch war es der 33 dort. Insgesamt kommt der Chor auf rund 150 Konzerte.

Humorvoll, mit Anekdoten und Döntjes gespickt, moderierten Fritz Anker und Werner Könitz das gut zweistündige Programm, das mit der Erkennungsmelodie „Bad Zwischenahn am Meer“ startete. Der Chor entführte seine Gäste mit mehrsprachigen Liedern aus verrauchten Hafenkneipen, von Fahrten auf hoher See sowie vom Klabautermann und der kleinen Seemannsbraut. Das Publikum bedankte sich mit rhythmischen Mitklatschen, Schunkeln und Mitsingen der bekannten Lieder. Locker und engagiert trugen die „Seemänner“ in mehrstimmigen Gesang mit Instrumentalbegleitung kräftig ihre Lieder vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bad Zwischenahn habe schon ein maritimes Flair, betonte Bürgermeister Dr. Arno Schilling in seinem Grußwort. Und mit 24 Mitgliedern, darunter zwei Akkordeonspieler, ein Gitarrist sowie ein Bassgitarrist, sei der Chor gut aufgestellt. Die total voll besetzte Wandelhalle spreche für die Qualität des Seemanns-Chores.

Mit Urkunden wurden die Gründungsmitglieder Fritz Anker, Erhard Lübken, Heinz Ockenga und Helmut Stratmann geehrt.

Wer Interesse an maritimer Musik hat und mitsingen möchte, ist auf den Übungsabenden, dienstags ab 19 Uhr im Museumskroog „Junker van der Spekken“, Speckener Weg 34, willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.