• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Ausbildung: Musiker lernen von den Stars

02.02.2016

Rastede In der Gruppe der Blechbläser beim Workshop des Marching Centers Oldenburg in Rastede ging es wohl am lautesten zu, und manchmal klang es aus den Posaunen, Trompeten, Hörnern, Tuben und anderen Blechblasinstrumenten auch ein wenig so, als ob man noch üben würde.

„Aber darum geht es doch“, sagte Derek Gipson, Startrompeter aus den USA, der jetzt in England lebt. „Wir perfektionieren heute mit den Schülern das, was sie schon können, damit sie bei ihrem nächsten Auftritt noch besser spielen können.“

Publikum begeistert

Den Abschluss des Wochenendes bildete ein großes Konzert im Forum der Kooperativen Gesamtschule (KGS). Jede Gruppe nahm die Möglichkeit wahr, eine kurze Sequenz dessen zu zeigen, was sie gelernt hatte. Die vielen Zuhörer bedankten sich nach jedem Auftritt mit großem Applaus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit 18 Jahren findet im Forum der KGS der Workshop des MMC in Kooperation mit der Showband „Spirit of 52“ Rastede statt. Bei den Grundlagenworkshops wurden musikalische und spieltechnische „Basics“ vermittelt. Notenkenntnisse waren hier noch nicht erforderlich.

Das war bei den Workshops für Fortgeschrittene schon anders. In diesen Arbeitsgruppen wurde der Unterricht speziell auf die einzelnen Musiker zugeschnitten. Eine gründliche Vorbereitung und spieltechnische Grundlagen wurden verlangt. „250 Teilnehmer aus Deutschland und den Niederlanden hatten zusammen mit Ausbildern aus England, Belgien, Niederlanden und Deutschland über zwei Tage Spaß an der Musik und haben viel gelernt“, sagte Hans-Friedrich Wilters, der Geschäftsführer des MMC. Wilters war vor 18 Jahren auf die Idee der Kooperation gekommen, weil er einen „Bedarf an qualifiziertem Unterricht für Marching Bands“ gesehen hatte.

Marcus Brown-Adams, gebürtiger Amerikaner aus Brüssel, hat die Showtanzgruppen (Color Guards) „fit for dancing“ (fit zum Tanzen) gemacht, wie er sagte. „Meine Schüler untermalen visuell die Showbands“, erklärte der Choreograph. „Dazu gehören tänzerische und gymnastische Elemente, verbunden zum Beispiel mit dem Fahnenschwingen“, erläuterte der Showmann. Er fand, dass Rastede „a very nice place“ (ein sehr schöner Ort) sei.

Stefanie Renken ist „Drum Major“ (Tambourmajor) bei den „Youngstars“ in Rastede und nutzte die Gelegenheit, um ein Training für ihren nächsten Auftritt zu absolvieren. „Die internationale Atmosphäre gefällt mir so gut“, sagte sie ganz begeistert.

Mit Spaß dabei

Finja (15) spielt Trompete und übte mit viel Freude die neuen Stücke. „Man lernt auch viele neue Leute kennen“, stellte sie fest. Aaliyah (10) erzählte, dass „schon ihre Mama Trompete gespielt hat“. Sie selbst spielt seit drei Jahren Trompete und ist „mit Spaß dabei“, sagte sie.

Dennis Kruse ist von Anfang an dabei, aber in diesem Jahr zum ersten Mal als Dozent. Er unterrichtete die Trommler und brachte ihnen Schlagtechniken mit praktischen Übungen bei. „Notenlehre gehört aber auch dazu“, betonte Dennis Kruse. „Das an diesem Wochenende Gelernte werden unsere Schüler auch in ihre Vereine weiter tragen können“, war sich der neue Dozent sicher.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.