• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Soiree: Musikerinnen begeistern mit ergreifender Klangwelt

21.05.2012

RASTEDE Ganz im Zeichen der Musik stand die jüngste Soiree im Palais Ras­tede am Sonnabend: Drei junge Bremer Musikerinnen ließen Kompositionen aus dem französischen Impressionismus für Sopran, Flöte und Klavier erklingen und begeisterten die Zuhörer.

Das Trio, das sich ganz der französischen Musik aus der zweiten Hälfte des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts verschrieben hat, folgte der Einladung des Kunst- und Kulturkreises im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Soiree im Palais“, der letzten vor der Sommerpause. Die Sopranistin Hanna Thyssen, die Flötistin Caroline Messmer und Monika Arnold am Klavier entführten die Zuhörer musikalisch in einen Abend in den Bergen. Dabei zeichneten Gesang in vollendeter Form, gepaart mit virtuosem Flötenspiel und stimmiger Klavierbegleitung, ein beeindruckendes musikalisches Portrait vom Lebensgefühl der Jahrhundertwende und erfüllte den Salon des Palais mit einer ergreifenden Klangwelt, die begeisterte. Zu hören waren Lieder, gesungen in französischer Sprache, Flötenwerke und Trios unter anderem von Komponisten wie Maurice Ravel und Claude Debussy. Das Konzert wurde stimmungsvoll eröffnet mit einem Duo für Flöte und Klavier von Eugène Bozza (1905 -1991) mit dem Titel „Soir dans les Montagnes“, in dem Caroline Messmer ihre Querflöte leicht, wie nebenbei, ohne scheinbare Anstrengung, aber ausdrucksstark in Szene setzte. Auch die Sopranistin Hanna Thyssen überzeugte, einfühlsam unterstützt von der Pianistin Monika Arnold. So besang sie voller Hingabe die Liebe in allen Variationen und glänzte in „Cinq mélodies populaires grecques“ von Maurice Ravel. Als einer der Höhepunkte des Konzerts erklang eine Komposition von Claude Debussy für Sopran und Klavier, die die drei Musikerinnen eigens für diesen Abend zusätzlich für Flötenbesetzung arrangiert hatten. Hier wechselten sich Klangfülle mit verspielten, leisen Tönen reizvoll ab und so ergänzten sich Gesang und Flötenspiel durch harmonisches Zusammenspiel zu einer ergreifenden Klangwelt. Die Zuhörer waren begeistert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.