• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Theater: Neue Zeiten bringen Turbulenzen

08.11.2011

EKERN Die Zuschauer kamen aus dem Lachen kaum heraus. In der großen Scheune bei Hempen Fied in Ekern feierte die Speelköppel des TuS Ekern am Freitagabend ihre diesjährige Premiere mit dem Dreiakter „Camping, Koks un Hollywood“ von Bernd Spehling.

Nicht nur der Inhalt des Stücks, das von den beiden Speelköppel-Mitgliedern, Heidrun Eilers und Andrea Alberts ins Plattdeutsche übersetzt worden war, sorgte auf der Bühne für Turbulenzen. Auch die insgesamt 22 Rollen, die von den zehn Akteuren besetzt wurden, sorgten für Heiterkeit und viel Beifall.

Im Mittelpunkt der Komödie mit „Gute-Laune-Garantie“ standen die drei Beamten Evi Sonnenberg (gespielt von Andrea Alberts), Thies Hänel (Jörg Wilken) und Gisbert Göckel (Stefan Franke). Nach der Verbindung ihrer Insel Halligström mit dem Festland überschwemmen Touristen, Künstler, eigenwillige Existenzgründer, ein Fernsehteam und sogar eine Hollywood-Diva samt Gefolge das Eiland.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Plötzlich Arbeit

Neue Zeiten verändern auch die Ansprüche. Und so müssen die drei Beamten ihr bisheriges beschauliches Leben ändern. Sie müssen arbeiten, was in dieser Behörde bislang ziemlich unbekannt war.

Neben Stefan Franke, Andrea Alberts und Jörg Wilken, die ihre Rollen als Beamten mit Genuss und viel Spaß ausfüllten, traten sieben weitere Akteure auf, die zwei oder drei Rollen auszufüllen hatten. So spielte Heinrich Ricklefs den Künstler Jaques de Leviere und den Bordellbetreiber Enno Bertels. Uli Wordtmann agierte als Kameramann Basti, als Baugrundstücksinteressent Markus Schröder und als Bodyguard. Als Camping-Fan Kalle Eggers, Filmregisseur Ronaldo Ritz und als geplagter Manager Findus Krause begeisterte Detlef Lohse das Publikum, während Lena Warnken als Unternehmensberaterin Zoe von Berghoven, als Camping-Tochter Jule Eggers und als Luna Lahnstein, Stylistin des Fernsehteams, überzeugte. Heidrun Eilers agierte auf der Bühne als Camping-Mutter Amelie Eggers und als Kurdirektorin Paula Potazius-Engelhöfen.

Die unterschiedlichen Charaktere der Reporterin Tabea Seligmann, eines Bodyguard und der Reinigungskraft Erika Schnelldorfer hatte Andrea Heuer darzustellen. Und Kerstin Krüger durfte als Beleuchterin Rieke, dominante Amüsierdame Walburga Messerschmidt und als amerikanische Filmdiva Scarlett Fontano das Publikum zum Lachen bringen, was ihr und den anderen Darstellern scheinbar mühelos gelang.

Applaus wenn’s mal hakt

Unter der Regie von Heidrun Eilers waren in diesem Jahr Susanne Meints als Souffleuse und Brunhilde Kreklau, für Maske und Frisur zuständig, bei den vielen Rollen besonders gefordert. Kleinere Textlücken überspielten die Akteure auf der Bühne gekonnt mit Charme und Witz. Und den kleinen Hänger nahm das Publikum nicht übel, sondern klatschte aufmunternden Beifall.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.