• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Feiern: Nur zweimal geschossen und dann Dorfkinderkönigin

31.05.2016

Husbäke „Natürlich hätte die Resonanz etwas besser sein können, aber die, die beim Schützenfest dabei waren, hatten ihren Spaß.“

Ein positives Fazit zum Verlauf des 57. Schützenfestes des Schützenvereins (SV) Husbäke zog Präsident Wilfried Madey. Sowohl am Sonnabend als auch am Sonntag fanden sich viele Besucher der unterschiedlichsten Altersgruppen ein, um mit den Schützen zu feiern.

In besonderer Erinnerung dürfte das Wochenende für Leonie Masch bleiben. Sie gewann am Sonnabend den Wettbewerb um den Titel des „Dorfkinderkönigs“, obwohl sie vorher mit dem Lichtpunktgewehr nur zweimal geschossen hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag erhielt die Achtjährige die Königsmedaille aus den Händen von Madey und Anja Deeken vom SV Husbäke. Das Angebot, zukünftig im Schützenverein mitzuwirken, lehnte die junge Husbäkerin, die von ihrem Sieg völlig überrascht war, allerdings erst einmal ab.

Mit einer Kinderolympiade wurde am Sonnabendnachmittag das Schützenfest auf dem Dorfplatz vor und in der Schützenhalle eröffnet. Mit der Beteiligung waren die Verantwortlichen ebenso zufrieden wie mit dem Besuch in der Schützenhalle, wo Matthias Schallenberg mit seinem Akkordeon zum Kaffee, Tee und Kuchen aufspielte. Zum Festball am Abend hätte sich der SV Husbäke zwar mehr Besucher gewünscht, doch bei guter Live-Musik wurde bis in den frühen Morgen hinein getanzt und gefeiert.

Musikalisch angeführt vom Spielmannszug TV „Eiche“ Scheps fand am Sonntagmittag der Festumzug durch die Bauerschaft Husbäke statt. Denis Fink als amtierender Lichtpunktkönig und Jugendkönig Dimitri Rakovec wurden dabei in einem Trabbi-Cabrio befördert. Die Mitglieder des „Trabant-Club-Nordsee“ beteiligten sich mit ihren Trabbis und Wartburgs zum zweiten Mal an dem Schützenfest in Husbäke und ließen es sich nicht nehmen, das Königshaus entsprechend zu befördern.

Nächstes Jahr sollen die Trabbis das Schützenfest in Husbäke ebenso bereichern wie die neuen Aussteller mit ihrem Kinderkarussell.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.