• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Blick durch Netz und Gardine bringt den Durchblick

23.05.2018

Oldenburg /Rostrup „Transparenzen“ nennt Nikolaus Bornhorn seine Ausstellung mit rund 36 Fotografien – im Art-Forum in der Katharinenstraße 4 in Oldenburg.

Diese Transparenzen haben mindestens zwei Bedeutungen: Einmal das Durchscheinen und als Zweites die Deutlichkeit. Der Rostruper Bornhorn fotografiert durch Netze hindurch, schaut vom Sofa durch die Gardine auf die Stadt und der Hafen von Marseille bietet viele Motive, um diese materielle Bedeutung von „Transparenz“ deutlich zu machen. In Marseille hat Borhorn lange Zeit gelebt. Der Hafen ist sein Metier. Auf französischen Schiffen hat er gedolmetscht.

Die andere Bedeutung des Wortes ist die Verdeutlichung, oder auch deutlich machen. Auf die Fotografie bezogen kann man auch sagen: scharf im Sinne von Hervorheben. Um beide Formen der Transparenz zu zeigen, nutzt Bornhorn verschiedene Medien: Glas, Wasser, Netz, eine Spiegelung oder auch einen Tunnel. Bockhorner Klinker sind in Plastik eingeschweißt, lassen aber den Blick frei „ins Innere“. „Sie werden verschleiert und entschleiert zugleich“, so der Fotograf, Autor und Übersetzer vieler Romane.

Zur Ausstellung gehört auch das neue Buch von Nikolaus Bornhorn „Die Trilogie der Transparenz“. Eigentlich sind es drei Bücher in einem. Das erste Buch berichtet von einer Grenzerfahrung und von deren Vorgeschichte und ihren Auswirkungen. Das zweite Buch „Himmel küsst Erde“ ist ein Roman mit Personen, Landschaften und Jahreszeiten. Das dritte Buch „Das weiße Denken“ nimmt Themen aus dem ersten Buch auf, variiert sie und hebt sie auf eine höhere Ebene.

Die Ausstellung wurde bis zum 16. Juni 2018 verlängert. Sie ist mittwochs, donnerstags und freitags von 17 bis 20 Uhr und sonntags von 11 bis 14 Uhr geöffnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.