• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Musical: Pantoffelpiraten entern Bühne mit Musik

12.07.2014

Wiefelstede Die Piraten sind los, wenn der Kinderchor „Notenkleckse“ und der Jugendchor „Children of Revolution“ des Wiefelsteder Vereins „Colourful Voices“ am Freitag und Sonnabend, 25. und 26. Juli, ihr neu einstudiertes Musical „Die Pantoffelpiraten“ in der Aula der Oberschule vorstellen. Während die Premiere am 25. Juli um 9 Uhr und eine weitere Vorstellung um 11 Uhr ausschließlich für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wiefelstede gedacht sind, haben Besucher des Schulfestes der benachbarten Grundschule am Sonnabend, 26. Juli, bei einer offenen Aufführung Gelegenheit, sich das Spektakel ab 17.30 Uhr anzusehen – ebenfalls in der Aula der Oberschule.

Unter der Leitung von Katja Koenen („Notenkleckse“) und Imke Meier („Children of Revolution“) haben beide Gruppen auf einer gemeinsamen Chorfahrt nach Jever bereits im April damit begonnen, das Musical einzustudieren. Mit viel Engagement wurden Requisiten gebastelt, Kulissen gemalt, Solistenstimmen und Schauspielrollen geprobt. Vor allem aber wurde von morgens bis abends gesungen, was das Zeug hält. Denn das wortwitzige Abenteuer, das mit verschiedenen musikalischen Rock-, Pop- und Rap-Elementen aufwartet, geht sofort ins Ohr, versprechen die Chorleiterinnen.

Begleitet werden die jungen Sängerinnen und Sänger von einer echten „Piratenband“: Sebastian de Barse (Piano), Benjamin Meier (Schlagzeug), Dyke Wilke (Bass), Sebastian Schmalz (Gitarre) und Anneke Meilahn (Saxophon).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und darum geht es: Kapitän Augenklappe wohnt mit seiner Mannschaft, den Pantoffelpiraten, in einer Wohngemeinschaft. Allerdings hasst er – ganz piratenuntypisch – jegliche Art von Wasser: Regenwasser, Trinkwasser, Spülwasser und vor allem Meerwasser. Gemeinsam leben sie glücklich und zufrieden in einem kleinen Haus, das Augenklappe von seiner Piratenurgroßmutter geerbt hat. Bis eines Tages eine hohe Stromrechnung das Leben der Piraten auf den Kopf stellt. Sie haben kein Geld, um sie zu bezahlen und müssen sich einiges einfallen lassen, um ihr Haus zu behalten . . .

Der Einlass zur offenen Aufführung am 26. Juli erfolgt ab 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, der Verein würde sich jedoch über eine Spende für die Chorarbeit freuen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.