• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Bunte Traumbilder für eine zauberhafte Stimmung

24.08.2017

Rostrup Wenn die Schatten länger werden und eine besondere Abendstimmung im Park Einzug hält, dann ist wieder Zeit für die Mystischen Nächte. Bereits zum elften Mal öffnet der Park der Gärten seine Pforten für dieses ganz besondere Lichtevent.

Von Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. September, wird der Besucher in eine andere Welt entführt und erlebt eine magische Gartenkulisse: Drei Abende lang verschmelzen mit Einbruch der Dunkelheit die Parklandschaft, imposante Lichtinstallationen mit überdimensionalen Objekten, obskuren Nebelschleiern und geheimnisvoller Musik zur größten künstlerischen Lichtinszenierung im Nordwesten, die allabendlich tausende Besucher in ihren Bann zieht.

Hinter die Kulissen schauen

Die Mystischen Nächte sind immer ein Erlebnis. In diesem Jahr können einige Besucher auch einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Der Park der Gärten und die NWZ verlosen 5x2 Plätze für eine exklusive Führung am Sonntag, 10. September, um 20.30 Uhr.

Verlost wird die Führung über die Facebook-Seite der Ammerländer Nachrichten. Zur Teilnahme einfach den Beitrag zu diesem Artikel mit „gefällt mir“ markieren und kommentieren. Im Kommentar sollte stehen, wer die Begleitperson bei der exklusiven Führung sein soll.

Das diesjährige Motto der Mystischen Nächte lautet „Phantasie“, soll Traumbilder, Imagination und Vorstellungskraft verbinden. So versetzt etwa eine fantasievolle Videoinstallation umrahmt von Fantasy-Objekten die Besucher in ein zeitloses „Irgendwo im Nirgendwo“ – und das Ahorntal verwandelt sich dieses Jahr erstmalig durch die außergewöhnlichen Schwarzlicht-String-Art-Objekte eines Pilzfarmers aus Emstek in einen Märchenwald. Bei der diesjährigen Mitmachaktion sind darüber hinaus Besucher eingeladen, ihre Geheimnisse in der Heckengalerie durch die Blätter zu flüstern. Durch trichterförmige Verbindungen entstehen so kommunikative und auch zufällige Begegnungen mit anderen Besuchern.

Mit rund 450 Scheinwerfern, über fünf Kilometern Daten- und Elektrokabeln, computergestützten Steuerungen, zwölf Nebelmaschinen, 15 Effektscheinwerfern, Videocontents, weiteren LED-Gimmicks sowie künstlerischen Objekten und Installationen wird aus Fantasie „Wirklichkeit“.

Christian Quapp
Redakteur
Redaktion Bad Zwischenahn
Tel:
04403 9988 2630

Weitere Nachrichten:

Park der Gärten

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.