• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Kultur: Pfiffige Texte begeistern Zuhörer

25.04.2016

Bad Zwischenahn Die Texte waren komisch, regten zum Nachdenken an, beschrieben Alltagssituationen und forderten zu Zivilcourage auf. Beim ersten Poetry Slam der Evangelischen Jugend Ammerland am Freitag im Forum des Schulzentrums Bad Zwischenahn wurden den meist jungen Gästen Geschichten, Essays und Gedichte präsentiert, die nicht nur an der Oberfläche blieben.

Die Arbeit aus der Sicht einer sich vegetarisch ernährenden Kassiererin gab ebenso Einblicke in das Seelenleben wie der Umgang mit Flüchtlingen und die Frage: „Halte ich mich da raus oder mische ich mich ein?“ Aber auch die Reflexion eines Tages mit der abschließenden Betrachtung, ob etwas verpasst wurde und Betrachtungen um einen Text, der eigentlich nicht fertig wird, gehörten zu den Inhalten, die während des Poetry Slams vorgetragen wurden.

Vier Jugendliche und junge Erwachsene stellten sich der Herausforderung, wobei jeder zwei Texte vortragen durfte. Der erste stand unter dem Motto der Veranstaltung „Zu klein“, der zweite war völlig frei. Die Zuschauer, in insgesamt sechs Gruppen eingeteilt, konnten die Vorträge anschließend auf einer Skala von 1 bis 10 bewerten – wobei der Kampf um Platz eins allerdings weniger im Mittelpunkt stand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dem Poetry Slam, organisiert von Lisa Wraase, Andre Meinen, Imke Winkelmann und Teite Böhmann von der Evangelischen Jugend Ammerland, sollte Geld für ein Projekt der Evangelischen Jugend Friesland/Wilhelmshaven gesammelt werden. In der Kirchengemeinde Bockhorn ist der Jugendraum „zu klein“ geworden und soll erweitert werden. Da dafür natürlich Geld benötigt wird, hatten sich die Ammerländer überlegt, mit dieser Veranstaltung etwas beizusteuern. Im Gegenzug sorgte die Band „HomeComing Bockhorn“ für musikalische Unterstützung.

Andre Meinen, Michelle Wacht, Imke Winkelmann (alle aus der Gemeinde Edewecht) und Thordis Paulsen aus Oldenburg hatten sich unter der Moderation von Katharina Borlage auf die Bühne gewagt. „Allein das gebührt schon große Anerkennung“, stellte ein Besucher fest. Am Ende konnte Imke Winkelmann den Lorbeerkranz in Empfang nehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.