NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Theater: Pikante Mallorca-Fotos sorgen für reichlich Wirbel

02.11.2011

RASTEDE Bis zur Premiere sind es nur noch wenige Tage: Am Sonntag, 6. November, zeigt die Späälkoppel des Heimatvereins Rastede zum ersten Mal ihr neues Stück „Nie woller Mallorca“. Die Aufführung beginnt um 16 Uhr im „Hof von Oldenburg“. Zuvor gibt es Kaffee und Kuchen. Die Akkordeonspieler des Heimatvereins begleiten den Nachmittag. Einlass ist bereits um 14 Uhr.

Wie berichtet, geht es in dem Stück um einen Damenkegelclub, der sich nach einem mehrtägigen Ausflug einig ist: Nie wieder Mallorca. Denn es kursieren einige pikante Fotos, die die liebeslustigen Damen in verfänglichen Situationen zeigen. Dann aber stellen die Damen fest, dass auch ihre Männer auf Mallorca waren. . .

Noch gibt es Karten im Vorverkauf für die insgesamt sieben Aufführungen des Heimatvereins. Sie sind im Mini-Markt an der Anton-Günther-Straße erhältlich oder können per E-Mail unter theater.heimatverein@gmx.de sowie unter Tel. 0 44 02/ 93 96 63 reserviert werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine weitere Sonntagsführung mit Kaffee und Kuchen ist für den 13. November geplant. Sie beginnt ebenfalls um 16 Uhr. Einlass ist erneut um 14 Uhr.

Darüber hinaus ist der plattdeutsche Dreiakter zu sehen am Mittwoch, 9. November, 20 Uhr; Sonnabend, 19. November, 20 Uhr; Sonntag, 20. November, 20 Uhr; Mittwoch, 23. November, 20 Uhr; Freitag, 25. November, 20 Uhr.

Unter der Regie von Bernd Evers und Sabine Richter wurde seit August zwei- bis dreimal pro Woche geprobt. Evers steht dabei auch selbst auf der Bühne. Außerdem spielen Hildegard Kröger, Ute Eisenberg, Gaby Hinrichs, Julia Christians, Angelika Schulz und Helmut Wemken mit.

An den Aufführungen sind überdies beteiligt Jan-Gerd Schmacker (Topuster), Sabine Pestrup (Schminkfroo), Dieter Ramke, Volker Kind, Ralf Oltmanns und Hans Eisenberg (Bühnenbild), Siegfried Mans und Christopher Hilljegerdes (Licht und Technik) sowie Späälbaas Claudia Krügel (Kasse).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.