• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

VERANSTALTUNG: Plattdüütsch mit veel Pläseer

05.06.2007

TANGE Mit Gesang und Geschichten verging die Zeit wie im Fluge. Jetzt soll der „Plattdüütsch-Nomiddag“ regelmäßig in den Veranstaltungskalender aufgenommen werden.

Von Hildburg Lohmüller

Sehr gut an kam der erste „Plattdüütsch Nomiddag“ mit Geschichten, Döntjes, Gesang und Sketchen. Dazu hatte der Ortsbürgerverein Tange ins Dörpshus eingeladen. „Wir hatten 80 Anmeldungen“, freute sich Vorsitzende Heide Reil über diese Resonanz. Bei Kaffee, Tee und selbst gebackenen Kuchen gab es auch reichlich Muße für Klönschnack. „Wi freit us up'n moien Nomiddag mit veel Pläseer un dorto hebb ick ock allerhand lustige Witze und Texte mitbrocht“, begrüßte Gottlieb Hasselder die Gäste. Er war auch Ideengeber für die Veranstaltung. Bislang gab es nur einmal im Jahr, zur Adventszeit, ein ähnliches Angebot. Nun soll es fortan einmal im Quartal einen plattdeutschen Nachmittag für Jung und Alt im Tanger Dörpshus geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gäste lauschten den von Gottlieb Hasselder vorgetragenen Kurzgeschichten, wie „Hans un Greten op Danzmusik“. Sie erlebten, wie es „Bi de Grillparty bi Ballerstädt“ zugeht und hatten bei den Döntjes viel zu lachen.

Unter der Leitung von Ulrike de Vries begeisterten zehn Schüler der Klassen eins und zwei der Grundschule Nordloh mit zwei Sketchen. Gemeinsam sangen die Gäste plattdeutsche Lieder, beispielsweise „Min Ammerland“ oder „Dat du mien Leevsten büst“, begleitet von Fritz Bruns mit dem Akkordeon. Wie im Fluge vergingen die Stunden bei diesem kurzweiligen, heiteren Programm.

Organisiert hatten die Veranstaltung Irmtraut Abel-Borchers, Helga Webermann, Anneliese Fiedrich, Edith Wiemkes, Annegret Semann, Gisela Rütting sowie Rainer Wasserthal. Und mit dem Titel „Plattdüütscher Nomiddag mit veel Pläseer“ hatten sie den Besuchern nicht zu viel versprochen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.