• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Publikum steht mit auf der Bühne

16.05.2017

Rostrup Musik unterschiedlicher Stilrichtungen zum Zuhören oder zum Mitmachen für große und besonders für kleine Kinder präsentierte am Sonntag die Oldenburgische Landesbank gemeinsam mit dem Verein „Musik für Kinder“ aus Oldenburg unter der Zeltkuppel im Park der Gärten.

Im ersten Teil unterhielt der Liedermacher und Kinderbuchautor Fredrik Vahle mit bekannten Liedern, kindgerecht im Text verändert, und zog seine kleinen Gäste sofort in seinen Bann. Doch nicht nur vor der Bühne fanden sich Fans des Liedermachers ein: Kinder der „musikalischen Früherziehung“ der Bad Zwischenahner Musikschule unterstützten den „musikalischen Tausendsassa“ und sangen die Lieder mit.

Seine Kompositionen beinhalteten Elemente aus Folk und Popmusik, dazu Einflüsse der Volksmusik und auch Shantys. Die Texte des hauptberuflichen Professors für deutsche Sprache richten sich an Kinder und laden dabei auf vielfältige Weise zum Mitmachen, Tanzen oder Spielen ein.

„Alte Bekannte“ in Bad Zwischenahn und der ganzen Region sind die drei Musiker der Oldenburger Kinderrockband „Die Blindfische“. Sie verpackten ihre Musik in witzige Geschichten und forderten zum Mitsingen, Klatschen oder spielerischer Unterhaltung auf.

Mit ihren originellen Liedern und kreativ drolligen Bühnenauftritt hatten sie die Lacher der jungen Besucher schnell erobert.

Kindernachmittage sind weiterhin von der Oldenburger Landesbank geplant: Am 18. Juni lädt die Bank zu den „OLB-Spielwelten im Park“ ein, eine „lebendige Spielesammlung im Grünen für die ganze Familie“. Bewegung und jede Menge Spaß sind da wieder garantiert.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.