• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Punkrocker stürmen heute Festungsgelände

27.05.2017

Apen „Ich kann nur empfehlen, rechtzeitig zu kommen. Das Wetter soll super werden, und wir rechnen mit einem riesigen Andrang“, sagt Jörg Plöhn, einer der Organisatoren des Festivals „Apen Air“. „Wir erwarten bis zu 2000 Besucher. Wenn das Festungsgelände gefüllt ist, können wir niemanden mehr hineinlassen.“

Es ist die dritte Auflage des Punkrockfestivals: Diesen Samstag, 27. Mai, öffnen sich auf dem Aper Festungsgelände um 12.30 Uhr die Tore. „Musik nonstop“ heißt ab 13.30 Uhr bis in die Nacht hinein.

Zehn Bands wollen musikalisch das Festungsgelände stürmen. Als „Headliner“ wird Slime aus Hamburg, eine der ältesten Punkbands Deutschlands, erwartet. Auch Abstürzende Brieftauben, Knochenfabrik, Brainless Wankers, The toten Crackhuren im Kofferraum, Val Sinestra, Betrunken im Klappstuhl, Run Zero Brainwayve, Alconauts sowie der Schlagerraver Thomas Echelmeyer wollen die Bühne rocken.

Rund 100 ehrenamtliche Helfer sind beim Festival im Einsatz. Karten gibt es für 25 Euro an der Tageskasse. Kinder bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen und über 60-jährige Besucher haben freien Eintritt.


     www.apenair.de 
Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.