• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Musik: Rastede als Oase der Inspiration

22.07.2010

RASTEDE So ein Auftritt vor mehreren Tausend Zuschauern beim „Life Ball“ in Wien, der größten Benefiz-Veranstaltung in Europa, schlaucht ziemlich. Bevor es für die dänische Sängerin Aura Dione, die mit ihrem Ohrwurm „I Will Love You Monday“ schon ganz bis an die Spitze der deutschen Charts gestürmt ist, weiter geht zu Konzerten in Paris und London, hatte Manager Khalid Schröder ihr erst einmal eine Ruhepause verordnet. „Und dafür ist Rastede einfach der perfekte Platz“, so Schröder.

Der ist in der Gemeinde kein Unbekannter, immerhin lebte der Musik-Manager, der auch die „No Angels“ betreut, viele Jahre im Residenzort. So erklärt sich auch die Wahl für die Rasteder Bekegg Studios von Peter Patzer als Rückzugsort von Tourstress und Medienrummel. Von Sonntag bis Mittwoch genoss die 25-Jährige die Abgeschiedenheit und nutzte diese, um Ideen für neue Songs zu entwickeln.“

„Ich weiß, dass Aura sehr naturverbunden ist und habe daher geahnt, dass sie sich hier wohlfühlen würde. Die Bedingungen für uns sind auch wirklich hervorragend“, schwärmt Khalid Schröder. „Für sie ist Rastede eine Oase der Inspiration, in der sie sich voll und ganz auf ihre Musik konzentrieren kann.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben der Arbeit im Tonstudio blieb Aura Dione tatsächlich auch etwas Zeit, um die Umgebung zu erkunden. „Besonders gefallen hat ihr der Beachclub in Nethen“, berichtet Schröder. Und natürlich hat sie auch dem Oldenburger Landesturnier einen kurzen Besuch abgestattet.

Nun ist es vorerst vorbei mit der erholsamen Beschaulichkeit für den Popstar. Khalid Schröder ist sich aber sicher: „Aura Dione war nicht das letzte Mal in Rastede.“

Sebastian Kelm Apen / Redaktion Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2603
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.